Intensivmodul „Rhetorik und Kommunikation“

Im Rahmen des Intensivmoduls „Rhetorik und Kommunikation“ werden Studierende aller Fakultäten in ihren kommunikativen Fähigkeiten umfassend geschult. Das Programm zeichnet sich dadurch aus, dass die Studierenden nicht nur praktische, sondern auch theoretische Kenntnisse im Fachbereich erlangen. Das breite Angebot ermöglicht ihnen eine große Wahlfreiheit, was eine Schwerpunktsetzung gemäß eigener Interessen und Begabungen zulässt. Dies entspricht dem facettenreichen Vorkommen kommunikativer Phänomene in der Gesellschaft. 

 

Die Teilnahme am Intensivmodul bietet die Möglichkeit zur Ausprägung einer grundlegenden kommunikativen Kompetenz, die sich in vielfältigen Situationen anwenden und nachweisen lässt. Jeder Teilnehmer erhält nach Abschluss des Intensivmoduls ein Zertifikat, das Auskunft über die bearbeiteten Themenfelder gibt.

 

Für den Erwerb des Zertifikats sind Leistungen im Umfang von insgesamt 15 ECTS-Punkten zu erbringen, die sich auf zwei Teilmodule verteilen:

 

1. Basiswissen

 

Die Studierenden lernen die Grundlagen der Rhetorik und der Kommunikationswissenschaft kennen (wesentliche Konzepte, Modelle, Theorien mit sprach- und sozialwissenschaftlichem Bezug).

 

6-12 ECTS-Punkte aus folgenden Veranstaltungen:

Grundlagen der Rhetorik6 ECTS
Rhetorik im Gespräch        6 ECTS

Kurse der Virtuellen Rhetorik

„Redekompetenz“ und „Gesprächskompetenz“

8 ECTS
Themenspezifische* Vorlesungen des Studium Generale

2 ECTS

 

2. Praxis und Sonderthemen

 

Die Studierenden lernen situations- und medienspezifische Techniken erfolgreichen Kommunizierens kennen und erproben die praktische Anwendung (je nach Interesse im Stimmtraining, Verfassen von Texten, Gestalten von Printmedien/digitalen Medien etc.).

 

Sie können außerdem ihr Fachwissen zu einem speziellen Aspekt der Kommunikation vertiefen, etwa aus politischer, sozialer, psychologischer, kulturwissenschaftlicher, theologischer oder philosophischer Perspektive.

 

3-9 ECTS-Punkte aus folgenden Veranstaltungen, davon mindestens 3 ECTS-Punkte für Veranstaltungen zum persönlichen Auftritt vor Publikum:

  • Veranstaltungen des Studium Professionale aus der Rubrik „II Wissenschaftliches Arbeiten“, die entsprechend gekennzeichnet sind (Vermerk in der Kursbeschreibung im Veranstaltungsverzeichnis „Campus“)
  • Weitere themenspezifische Veranstaltungen des Studium Professionale, die entsprechend gekennzeichnet sind (Vermerk in der Kursbeschreibung im Veranstaltungsverzeichnis „Campus“)
  • Themenspezifische* Vorlesungen des Studium Generale
  • Veranstaltungen des Studio Literatur und Theater
  • Themenspezifische* Angebote von CampusTV, Uniradio u.ä.

Anrechnungsmöglichkeiten anderweitig belegter Kurse/erworbener Qualifikationen können individuell besprochen werden.

 

Eventuell überschüssige ECTS-Punkte können im Rahmen des Zertifikats nicht angerechnet werden.

 

 

*Themenspezifisch sind alle Veranstaltungen, bei denen die Rhetorik (verstanden als zielgerichtete zwischenmenschliche Kommunikation) oder eines ihrer Teilgebiete im Fokus steht.

 

Anmeldung

Wenn Sie das Zertifikat erwerben möchten, nehmen Sie mit der Koordinationsstelle des Zertifikats Kontakt auf (siehe oben rechts). Bitte geben Sie dabei an, welche Kurse Sie bereits absolviert haben oder absolvieren möchten.

 

Auch Kurse, die in der Vergangenheit belegt wurden, lassen sich anrechnen.

 

 

Kontakt

Koordination des Zertifikats „Rhetorik und Kommunikation“

 

Bogdana Shkliar, M.A.

Seminar für Allgemeine Rhetorik

Philosophische Fakultät

Wilhelmstraße 50

+49 (0) 7071 / 29-78434

 

intensivmodul-rhetorik[at]career-service.uni-tuebingen.de

 

Sprechstunde:

Mo 14-15 Uhr, Raum 131

 

 

Infos

Zertifikatsflyer "Rhetorik & Kommunikation"