JobTicket BW

Unter einem Jobticket ist eine Zeitkarte für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu verstehen, die durch den Arbeitgeber finanziell gefördert wird. Ein Jobticket soll es den ArbeitnehmerInnen erleichtern, umweltfreundlich von ihrem Wohn- zum Arbeitsort zu gelangen.

 

Das Land Baden-Württemberg hat zum Januar 2016 für alle Landes-Beschäftigten das "JobTicket BW" eingeführt. Es wird mit 20 EUR / Monat bezuschusst. Zudem gibt der Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (naldo) einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent.

 

Das "JobTicket BW" ist nur als Jahresabo mit monatlicher Zahlweise erhältlich. Diese Regelung hat zwei wesentliche Vorteile für die Jobticket-KundInnen: Bei einer Zahlung im Jahr wäre der Zuschuss als geldwerter Vorteil zu versteuern; bei einer Aufteilung auf 12 Monate nicht. Zum anderen kommt die Fälligkeit kleinerer Beträge insbesondere den Gering-VerdienerInnen unter den Beschäftigten zugute, wodurch einer jahrelangen Forderung seitens dieser Beschäftigten-Gruppe nachgekommen wird.

 

                                ==> Preise

 

Das „JobTicket BW“ unterliegt keinerlei Beschränkungen im Vergleich zu einem regulären Jahres-Abo und kann natürlich auch in der Freizeit genutzt werden. Es muss aber in jedem Fall neu bestellt werden; eine Bezuschussung bestehender Jahres-Abos ist nicht möglich. Die Mindestlaufzeit des "JobTicket BW" beträgt 12 Monate, ist aber nicht an das Kalenderjahr gebunden. D.h.: Landesbeschäftigte können zu jedem Monatsersten mit dem Bezug des "JobTicket BW" beginnen.

 

                                ==> Bestellung

 

Weitere Informationen zum "JobTicket BW" finden Sie auch auf der Homepage des Landesamts für Besoldung und Vergütung (LBV).

 

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bestell-Unterlagen direkt an das naldo-AboCenter Tübingen zu senden sind.  Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an das AboCenter. 

 

 

Letzte Aktualisierung: 12. Januar 2017