Uni-Tübingen

17.06.2022

Alumni-Vortrag des Leibniz-Preisträgers Mischa Meier

"Die Justinianische Pest und der Untergang des Römischen Reiches"

Die Universität Tübingen lädt ihre Ehemaligen ihres Alumni-Netzwerkes zu einem ersten Alumni-Vortrag ein. Der Althistoriker Professor Mischa Meier erhielt im Dezember 2021 einen Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für seine wissenschaftliche Arbeit zur Geschichte der Spätantike.

Am  17. Juni 2022 spricht er vor interessierten Alumni vom Fach und anderer Disziplinen über den Verlauf und die Auswirkungen der sogenannten Justinianischen Pest (541/42-750 n. Chr.). Im Fokus stehen dabei die Fragen nach der Wahrnehmung der Pandemie durch die Zeitgenossen sowie nach den Potentialen und Grenzen neuerer naturwissenschaftlicher Methoden. Zudem soll der mögliche Zusammenhang zwischen der Pest und dem Untergang des Römischen Reiches thematisiert werden. 

Termin: Freitag, 17. Juni 2022 um 15 Uhr
Ort: Im Audimax der Universität Tübingen
Anmeldung erfolgt online hier, bis zum 10. Juni 2022

Zeitnah zum Termin geben wir ein Corona-Update für die Teilnehmeranzahl und Hygiene-Richtlinien vor Ort.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit mit einer E-Mail an alumnispam prevention@uni-tuebingen.de wenden.

Ähnliche Meldungen

Zurück