Uni-Tübingen

9-Euro-Ticket

Das zweite Entlastungspaket der Bundesregierung sieht zum 1. Juni 2022 die Einführung eines 9-Euro-Tickets vor. Es soll am 19. Mai 2022 vom Bundestag und am 20. Mai 2022 vom Bundesrat verabschiedet werden. Davon werden auch KundInnen mit einem JobTicket BW unmittelbar profitieren. Bitte beachten Sie hierzu die aktuelle Berichterstattung am 20. Mai in den Medien, bzw. die Ausführungen auf der Internetseite www.naldo.de.

Sofern sich Bundestag und Bundesrat für das Entlastungspaket entscheiden, werden Beschäftigte mit einem JobTicket BW von naldo direkt angeschrieben und darüber informiert, dass sich der Preis des JobTicket BW automatisch auf 9 Euro reduzieren wird. Unabhängig von dem Job-Ticket-Rabatt oder eines gewährten Zuschusses, werden den Beschäftigten jeweils pauschal nur 9 Euro in den Monaten Juni, Juli und August 2022 für das JobTicket BW abgebucht.

Das JobTicket BW ist damit in den Monaten Juni, Juli und August 2022 automatisch deutschlandweit im Öffentlichen Personennahverkehr gültig. Hierfür muss nichts weiter unternommen werden; folgende Details sind aber zu beachten:

  • Für den im naldo gewählten Gültigkeitsbereich gilt das JobTicket BW unverändert weiter, insbesondere was die Übertragbarkeit und die Mitnahmeregelung anbelangt.
  • Darüber hinaus kann das JobTicket BW deutschlandweit im Öffentlichen Personennahverkehr genutzt werden. Es handelt sich dann um einen persönlichen, nicht übertragbaren, Fahrschein, der ausschließlich in der 2. Klasse gilt und mit dem keine weiteren Personen mitgenommen werden können.
  • Somit gilt das JobTicket BW grundsätzlich nicht im Fernverkehr (ICE, IC, EC). Ausnahme ist der InterCity (IC) auf der Gäubahn (Stuttgart–Singen, KBS 740), da dort generell der Nahverkehrstarif anerkannt wird. Weitere Details, auch zur Mitnahme von Fahrrädern und Hunden, finden Sie ab Ende Mai auf www.naldo.de.