Tübingen School of Education (TüSE)

Flickenteppich Lehrerbildung?

Professionalisierungsstrategien in Forschung und Praxis

am 1. und 2. April 2019 an der Eberhard Karls Universität Tübingen
 

Call for Papers (abgelaufen; Frist: 15.11.2018)
Programmbroschüre
Flyer
Anmeldung (beendet)
Hotelkontingente
Anfahrt nach Tübingen

 

Programmvorschau

 

Montag, 1. April 2019

12:00 Uhr

Anmeldung mit Begrüßungsimbiss

13:00 Uhr

Grußworte des Rektors

Prof. Dr. Bernd Engler (Tübingen)

13:15 Uhr

Einführung in die Tagung durch den Direktor der TüSE

Prof. Dr. Thorsten Bohl (Tübingen)

13:30 Uhr

 

14:00 Uhr

 

14:20 Uhr

Key-Note || "Der kompetenzorientierte Ansatz und Professionalisierung in der 1. und 3. Phase“
Prof. Dr. Katharina Maag Merki (Zürich)

Vortrag || „Der kompetenzorientierte Ansatz aus der fachdidaktischen Perspektive am Beispiel Mathematik“
Prof. Dr. Bärbel Barzel (Duisburg-Essen)

Diskussion des Ansatzes

14:30 Uhr

 

15:00 Uhr

 

15:20 Uhr

Key Note || „Der strukturtheoretische Ansatz in der Lehrerbildung“
Prof. Dr. Werner Helsper (Halle)

Vortrag || „Der strukturtheoretische Ansatz aus der fachdidaktischen Perspektive am Beispiel Sport"
Prof. Dr. Ilka Lüsebrink (Freiburg)

Diskussion des Ansatzes

15:30 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

 

16:30 Uhr

 

16:50 Uhr

Key-Note || „Der (berufs-) biographische Ansatz in der Lehrerbildung“
Prof. Dr. Uwe Hericks (Marburg)

Vortrag || „Der (berufs-) biographische Ansatz aus fremdsprachendidaktischer Perspektive“
Prof. Dr. Dagmar Abendroth-Timmer (Siegen)

Diskussion des Ansatzes

17:00 Uhr

Grußwort || Theresia Bauer (MdL), Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst

17:15 Uhr

Synthese || "Drei Professionalisierungsstrategien: Differenzen, Gemeinsamkeiten und Implikationen für die Lehrerbildung"

Prof. Dr. Colin Cramer (Tübingen)

17:45 Uhr

Pause

18:00 Uhr

Podiumsdiskussion || „Drei Ansätze – drei Logiken? Was folgt daraus für die Lehrerbildung?“
Moderation: Prof. Dr. Ewald Terhart

Auf dem Podium:

Prof. Dr. Katharina Maag Merki, Prof. Dr. Werner Helsper, Prof. Dr. Uwe Hericks,
Prof. Dr. Colin Cramer, Prof. Dr. Albert Bremerich-Vos, Prof. Dr. Monika Waldis

19:00 Uhr

Ende des Programms

20:00 Uhr

Gemeinsames Abendessen im Restaurant Museum

 

Dienstag, 2. April 2019

8:30 Uhr

Ankommen bei Kaffee

9:00 Uhr

Arbeit in den Panels [jeweils 15' Vortrag + 10' Diskussion]

Panel 1 || Kompetenzorientierung in der Lehrerbildung (Moderation: Prof. Dr. Kathleen Stürmer)
Panel 2 || Fallarbeit in der Lehrerbildung (Moderation: JProf. Dr. Julia Hapke)
Panel 3 || Berufsbiographie und Lehrerbildung (Moderation: Prof. Dr. Marcus Emmerich)
Panel 4 || Weitere Ansätze der Lehrerbildung (Moderation: Prof. Dr. Bernd Tesch)
Panel 5 || Ansatzübergreifende Betrachtungen (Moderation: JProf. Dr. Andreas Lachner)
Übersicht über Einzelbeiträge in den Panels

10:30 Uhr Pause

10:45 Uhr

Fortführung der Arbeit in den Panels [jeweils 15‘ Vortrag + 10‘ Diskussion]
Panel 1 || Kompetenzorientierung in der Lehrerbildung (Moderation: Prof. Dr. Kathleen Stürmer)
Panel 2 || Fallarbeit in der Lehrerbildung (Moderation: JProf. Dr. Julia Hapke)
Panel 3 || Berufsbiographie und Lehrerbildung (Moderation: Prof. Dr. Marcus Emmerich)
Panel 4 || Weitere Ansätze der Lehrerbildung (Moderation: Prof. Dr. Bernd Tesch)
Panel 5 || Ansatzübergreifende Betrachtungen (Moderation: JProf. Dr. Andreas Lachner)

Übersicht über Einzelbeiträge in den Panels

12:15 Uhr Pause
12:30 Uhr

Statement und Fazit im Plenum

Panel 1 || Prof. Dr. Albert Bremerich-Vos (Duisburg/Essen)

Panel 2 || Dr. Marcus Syring (Tübingen)

Panel 3 || Prof. Dr. Carolin Führer (Tübingen)

Panel 4 || Prof. Dr. Monika Waldis (Aarau, CH)

Panel 5 || Prof. Dr. Colin Cramer (Tübingen)

12:55 Uhr

Verabschiedung und Ausblick
Prof. Dr. Thorsten Bohl (Tübingen School of Education)

Petra Post (Projektträger DLR, Bonn)

13:00 Uhr Mittagsimbiss

14:00 Uhr

Veranstaltungsende