Uni-Tübingen

Feldbotanik Südwestdeutschland – Zertifizierung von Artenkenntnissen

Die Universität Tübingen bietet in einem ersten Schritt die Zertifizierung von botanischen Artenkenntnissen auf zunächst zwei Niveaustufen an (Kenntnisse von 200 und 400 Pflanzenarten sowie Kenntnisse zu Gattungen, Familien und der Artbestimmung). Dieses Angebot will dem hohen Bedarf an Fachkräften mit Artenkenntnissen, vor allem vor dem Hintergrund des prognostizierten Artensterbens und dem einhergehenden Verlust von Ökosystemdienstleistungen begegnen. Die Zertifikate haben für ganz Südwestdeutschland Aussagekraft und stellen einen transparenten und belastbaren Leistungsnachweis dar. An einer Ausweitung dieses Standards für ganz Deutschland wird derzeit gearbeitet. Die Prüfungen zu den zwei Niveaustufen können unabhängig voneinander abgelegt werden.

Die Zertifizierung der dritten Niveaustufe (600 Arten) ist aktuell nur an der Universität Freiburg möglich, wird aber voraussichtlich auch in Zukunft an der Universität Tübingen angeboten werden.