Uni-Tübingen

Doctoral Researcher Development Program

Zielgruppe

Das Doctoral Researcher Development Program richtet sich an Promovierende.

Promotionsabsolventinnen und -absolventen der Universität können in einer Übergangszeit ebenfalls an den Angeboten teilnehmen, Näheres dazu ist in den Anmelde- und Teilnahmebedingungen geregelt.

Ziele

Die systematische Entwicklung überfachlicher Kompetenzen durch

  • Unterstützung im Promotionsprozess
  • Vorbereitung für den Übergang in die Postdoc-Phase
  • Vorbereitung für den außeruniversitären Arbeitsmarkt
Struktur und Inhalte

Das Programm umfasst drei Qualifizierungsbereiche:

1. Wissenschaft und Verantwortung

Die Angebote zielen darauf ab, den Forschungsprozess zu optimieren und zu professionalisieren sowie verantwortungsbewusstes Forschen zu fördern. Themen sind z.B. wissenschaftliches Schreiben und Präsentieren, Publizieren, Disputationsvorbereitung und gute wissenschaftliche Praxis. Qualifizierungsangebote der Fakultäten, die sich an Promovierende richten, finden sich in der Regel ebenfalls in diesem Bereich.

2. Kommunikation und Management

Die Angebote fokussieren Kommunikations- und Organisationsthemen, die weniger forschungsspezifisch sind. Angebote in diesem Bereich sind z.B. Gesprächs- und Verhandlungsführung, Konfliktkommunikation, Zeit- und Projektmanagement, Resilienz.

3. Karriereentwicklung

Die Angebote im Bereich Karriereentwicklung geben Orientierung, zeigen berufliche Perspektiven auf und bereiten auf die Bewerbungssituation vor. Themen sind z.B. Potenzialanalyse, Karriereplanung, schriftliche Bewerbung, Vorstellungsgespräch und Assessment Center.

Zum Doctoral Researcher Development Program  im ILIAS-Nachwuchsportal der Graduiertenakademie