Uni-Tübingen

Researcher Development Program

Zielgruppe

Das Researcher Development Program richtet sich an Postdoktorandinnen / Postdoktoranden und andere promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, wie z.B. Nachwuchsgruppenleiterinnen / Nachwuchsgruppenleiter und Juniorprofessorinnen / Juniorprofessoren, die eine unbefristete Professur anstreben.
Der erste Einstieg in die Wissenschaft muss bereits erfolgt sein, z.B. über eine Stelle an der Universität.

Ziele

Die professionelle Qualifizierung für eine wissenschaftliche Karriere durch

  • Unterstützung der postdoktoralen Orientierungsphase
  • Strategische Karriereplanung
  • Qualifizierung für Führungsaufgaben in der Wissenschaft

Struktur und Inhalte

Das Programm umfasst drei Qualifizierungsbereiche:

1. Lehre

Lehre ist neben der Forschung die Hauptaufgabe, die zu einer Professur gehört. Angebote in diesem Bereich werden vorrangig durch die Arbeitsstelle Hochschuldidaktik sichergestellt, die ein umfassendes Programm zur Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen, zu Beratung und Prüfung Studierender etc. bietet. Bei Bedarf werden spezifischere Veranstaltungen angeboten, z.B. zur Betreuung von Promovierenden.

2. Führung und Management

Mitarbeiterführung, das Koordinieren eines Teams und das Management komplexer Projekte sind nur einige der Aufgaben, die promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler häufig erfüllen müssen. Damit einhergehen in der postdoktoralen Lebensphase häufig Herausforderungen zur Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie. Die Angebote fokussieren daher genau diese Themenkomplexe.

3. Karriereentwicklung

Der wissenschaftliche Karriereweg ist nur bedingt planbar – dennoch geht es nicht ohne Planung und Auseinandersetzung mit karriererelevanten Themen. Für Promovierte bis zu zwei Jahre nach der Promotion ist die reflektierte Entscheidung für (oder auch gegen) den akademischen Karriereweg wichtig. Für Promovierte, die fortgeschrittener sind und ihr wissenschaftliches Profil weiterentwickeln, sind Drittmittelanträge und Berufungstrainings spezifische Angebote in diesem Bereich.

Zum Researcher Development Program  im ILIAS-Nachwuchsportal der Graduiertenakademie