Uni-Tübingen

Aktuelles

ver.di Umfrage zur Arbeitszeit

Die Lebens- und Arbeitszeit ist ein hohes Gut, Themen wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Gesundheit am Arbeitsplatz haben bei Beschäftigten einen hohen Stellenwert - scheinbar vorrangig vor Fragen der Lohngestaltung. Oder nicht? Um diese Frage zu klären, führt die Gewerkschaft ver.di im Zeitraum  eine Umfrage durch.
 
Was wünschen sich Beschäftigte im öffentlichen Dienst: Mehr Geld, mehr Freizeit oder eine Kombination aus beidem? Um das herauszufinden, führt ver.di vom 24. April 2019 bis zum 30. Juni 2019 eine Online-Umfrage unter den Beschäftigten im öffentlichen Dienst, der Deutschen Rentenversicherung und der Bundesagentur für Arbeit durch.
Die Teilnahme ist allen Personen unabhängig von einer Mitgliedschaft in ver.di möglich.

Die Umfrage erreichen Sie über folgenden Link:

https://www.verdi.de/arbeitszeitumfrage-oed

Weiterführende Informationen dazu finden Sie hier:

Erläuterungen und FAQ zur Umfrage

Mitgliederinfo zur Arbeitszeitumfrage

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Meinung zu dem Thema einzubringen!

01.04.2019

Die neue Ausgabe 01/2019 an der Universität ist erschienen. Sie kann als PDF Datei auch schon heruntergeladen werden.

Tarifeinigung vom März 2019 im Bereich der Länder (TV-L)

Wir stellen die Ergebnisse der Verhandlungen dar, die noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Gewerkschaftmitglieder stehen.

Anerkennung von Arbeitszeiten bei Dienstreisen

Nach der bisher geltenden Regelung konnten Dienstreisende Reisezeiten grundsätzlich nur innerhalb der auf den Reisetag entfallenden regelmäßigen Arbeitszeit mit auf die Arbeitszeit angerechnet werden. Für die Teilzeitbeschäftigten bedeutete dies einen erheblichen Nachteil gegenüber Vollzeitbeschäftigten.
Ab sofort können bei Dienstreisen die Reisezeiten bis zur täglichen Höchstarbeitszeit von zehn Stunden auf die Arbeitszeit angerechnet werden.
Das MWK hatte bereits am 22.12.2017 mitgeteilt, dass bei Dienstreisen von Tarifbeschäftigten die Hinweise des Finanzministeriums in Anlehnung an die beamtenrechtlichen Regelungen gem. Nr. 40.5 Unterbaus. 2 Satz 1 des BeamtVwV (Verwaltungsvorschrift des Innenministeriums zur Durchführung beamtenrechtlicher Vorschriften) anzuwenden sind. Dadurch ist der besonderen Situation von Teilzeitbeschäftigten Rechnung getragen und eine Gleichbehandlung mit Vollzeitbeschäftigten erreicht worden.

Die Verwaltungsvorschrift kann hier nachgelesen werden, die entsprechende Regelung befindet sich auf Seite 309.

28.11.18

Parkplatzbenutzungsordnung

Die neue Parkplatzbenutzungsordnung für die Parkplatzvergabe (beschrankte Parkplätze der Universität) kann jetzt als PDF heruntergeladen werden (Login erforderlich).

Die noch anwachsenden Rubrik zu "Häufig gestellten Fragen" will erste Informationen geben. Scheuen Sie sich aber nicht bei ungeklärten Fragen oder Problemen mit dem Personalrat direkt in Kontakt zu treten. Unter der Rubrik Kontakt finden Sie unsere Adressen und Telefonnummern. Sie können auch im Personalrat aktive Kolleginnen und Kollegen an ihrem Arbeitsplatz ansprechen.
In der Rubrik Tariffragen möchten wir über den aktuellen Stand der Tarifentwicklung hinweisen. Der Personalrat ist zuständig für die Kontrolle der Einhaltung der tariflichen Regelungen zum Wohle der Beschäftigten. Die tariflichen Regelungen müssen allerdings die Gewerkschaften ver.di und GEW für ihre Mitglieder aushandeln. Sie sind daher zu Fragen der Tarifgestaltung- und entwicklung für die Gewerkschaftsmitglieder erste Ansprechpartnerinnen.
Weitere Menüpunkte bieten Downloadmöglichkeiten zu personalrätlichen Informationen.