Universitätsbibliothek

Aktuell

24.01.2019

Jeder braucht ein Märchen

Der neue Bücherturm


„Es war einmal...

ein Märchen. Das wurde über viele Jahre am Abend den Kindern zur guten Nacht erzählt. Dabei reiste es durch die ganze Welt, von Haus zu Haus und durch alle Zeiten. Es fand heraus, dass es so viele Geschwister hatte, dass die Menschen sie in Volks- und Kunstmärchen unterteilten und dass ständig neue zur Welt kamen.

Es war auch ganz erstaunt, wie sich die Welt und sogar seine eigene Form im Laufe der Jahre änderte. Aus der gemütlichen Feuerstelle wurden Zimmer mit elektrischem Licht und weichen Betten. Die Figuren, die es in sich beherbergte, lernten zu sprechen und bekamen sogar eine visuelle Gestalt. Manchmal konnten die Menschenkinder sogar selbst zu diesen Figuren werden.“

Wahrscheinlich hätte das neugierige Märchen seinen Wissensdurst schneller stillen können, wenn es unsere Bibliothek besucht hätte. Denn in unserem Bestand finden sich nicht nur Märchen aus aller Welt, sondern auch Bücher, die einen Einblick in die Psychologie des Märchens geben, solche, die den pädagogischen Nutzen unserer liebsten Geschichten verdeutlichen und aufzeigen, warum jeder ein Märchen braucht. Sie wollten schon immer erforschen, wie z.B. Schneewittchen in anderen Ländern heißt und welche Unterschiede es zwischen den Erzählungen gibt? Dann sind Sie bei unserem neuen Bücherturm im Ammerbau (Ebene 3) genau richtig.

Denn, wenn sie nicht gestorben sind, dann finden Sie sie im Bücherturm.  

Zurück