Universitätsbibliothek

Häufig gestellte Fragen

Wie recherchiere ich?

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, nach elektronischen Zeitschriften zu suchen. Der Hauptzugang erfolgt über die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB). Dort finden Sie das umfassendste Angebot an Zeitschriften, die für die Universität Tübingen lizenziert oder lizenzfrei im Internet verfügbar sind.

Daneben gibt es die Fächerliste der Universitätsbibliothek, wo Sie beim jeweiligen Fach Hinweise finden.

Was finde ich im Angebot der Universität?

Sie finden alle Online-Zeitschriften, die in der Universitätsbibliothek oder einer anderen Bibliothek des Bibliothekssystems abonniert sind, und darüber hinaus weitere im Internet frei verfügbare wissenschaftliche Zeitschriften:

Wer hat Zugriff auf die lizenzierten elektronischen Zeitschriften?

Die Angehörigen der Universität (Studierende und Mitarbeiter) können innerhalb des gesamten Campus-Netzes auf die lizenzierten E-Medien zugreifen. Die Server der Verlage erkennen durch einen Check Ihrer IP-Adresse die Berechtigung und schalten den Zugang automatisch frei. Universitätsangehörige können in der Regel auch von außerhalb des Campus auf die lizenzierten E-Medien zugreifen. Dazu haben Sie folgende Möglichkeiten:

Externe Nutzer der Universitätsbibliothek können nur in den Räumen der Universitätsbibliothek (Wilhelmstraße und Bereichsbibliothek Naturwissenschaften) und nur an den bibliothekseigenen Rechnern auf die E-Medien zugreifen.

Hier können Sie Ihre jetzige IP-Adresse prüfen: Wie ist meine IP?

Welche Programme benötige ich für die Nutzung elektronischer Zeitschriften?

Viele Zeitschriftenaufsätze werden im HTML-Format angeboten (Dateiendung: "htm" oder "html"), das Sie mit Ihrem Internet-Browser öffnen können. Daneben gibt es noch einige wenige andere Formate, für die Sie eigene Viewer benötigen:

Werden Online-Zeitschriften archiviert?

Die Universitätsbibliothek Tübingen ist im Rahmen des DFG-geförderten Projekts „Nationales Hosting“ dem Konsortium für Portico beigetreten. Portico ist eine gemeinnützige Organisation, die den Zugriff auf Volltextinhalte von E-Journals und E-Books kommerzieller Anbieter langfristig sichert.

Wenn Verlage oder andere kommerzielle Anbieter ihre Tätigkeit einstellen, die entsprechende Infrastruktur ausfällt oder ältere Ausgaben nicht mehr zur Verfügung stehen, bietet Portico weiterhin den Zugriff auf die entsprechenden E-Journals und E-Books an.

Portico vervielfältigt Inhalte und speichert sie an unterschiedlichen Orten. Zudem werden die E-Ressourcen in neue Technologien und Formate migriert, um die Zugänglichkeit auch zukünftig zu gewährleisten.

Durch die Beteiligung von zurzeit 450 Verlagen ist der Zugriff auf die Volltexte von knapp 27.000 Zeitschriftentiteln und 800.000 E-Books gewährleistet, mit steigender Tendenz.

Vorschläge zur Neuaufnahme von Zeitschriften

Gerne nehmen wir Ihre Vorschläge für die Aufnahme von Zeitschriften in die Elektronische Zeitschriftenbibliothek entgegen.

Wir möchten das Angebot elektronischer Zeitschriften weiter ausbauen und optimieren. Dazu brauchen wir Ihre Mithilfe. Bitte teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit, seien sie positiv oder negativ. Auch für Anregungen für die Erweiterung des Angebots und für die Aufnahme weiterer Titel sind wir Ihnen dankbar.

Kontakt: