27.09.2021

Agroforstsysteme: eine Alternative für die nachhaltige Landwirtschaft

Agroforstsysteme: eine Alternative für die nachhaltige Landwirtschaft, mit Prof. Dr. Bruno Nery Fernandes Vasconcelos und Daniel Mundim Porto Pena von der Universidade Federal de Uberlândia (UFU).

Die Nachfrage nach natürlichen Ressourcen in der modernen Landwirtschaft ist zunehmend unhaltbar geworden, wodurch der Druck auf die natürlichen Ökosysteme täglich zunimmt. Das derzeitige Agrarmodell, das auf Monokulturen und der Abhängigkeit von synthetischen Betriebsmitteln basiert, fördert ein Monopol großer Konzerne, die Technologiepakete an Landwirte liefern, die nach und nach von diesen Technologien abhängig werden.

Die Folgen dieser allmählichen Abhängigkeit in Verbindung mit der klimatischen Instabilität, die wir derzeit erleben, gipfeln in einem Szenario der weltweiten Nicht-Nachhaltigkeit. Die Agrarökologie zeichnet sich dadurch aus, dass sie landwirtschaftliche Methoden und Techniken vorschlägt und anstrebt, die ökologisch effizienter sind und neben den wirtschaftlichen auch sozialen Aspekten in die Produktionsprozesse einbeziehen.

Agroforstsysteme werden als agrarökologische Produktionssysteme dargestellt, die landwirtschaftliche Kulturen und Baumarten in dieselbe Bewirtschaftungseinheit integrieren und dabei die Grundsätze natürlicher Ökosysteme berücksichtigen, um die Agrarökosysteme besser in die ökologische Realität der jeweiligen Region zu integrieren. Der Vorschlag dieser Systeme besteht darin, die Besiedlung von Pflanzen in Raum und Zeit zu planen und dabei die Grundprinzipien der natürlichen Sukzession von Arten nachzuahmen, die Nutzung natürlicher Ressourcen zu optimieren und diese Ressourcen in degradierten oder wenig produktiven Gebieten zu regenerieren.

In diesem Vortrag werden die Grundlagen dieses Anbausystems sowie einige Beispiele von Projekten vorgestellt, die unter Beteiligung der Referenten geplant und durchgeführt wurden.

Mittwoch, 27. Oktober 2021, 15 Uhr Brasilien – 20 Uhr Deutschland.

Veranstaltung auf Portugiesisch.

Melden Sie sich bis Dienstag, den 26. Oktober 2021, für diese Veranstaltung an unter: https://zoom.us/meeting/register/tJIvdOyrqzIpGdANwalip0G54jDEQO63yEbk

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme an der Besprechung.

Zurück