Uni-Tübingen

Infos für Examenkandidaten

Wenn Sie als Diplom-, Magister-, Master- oder Promotions-Kandidat an einer baden-württembergischen Universität oder Hochschule studieren, können Sie sich für einen Studienaufenthalt an einer der Universitäten in Rio Grande do Sul (Unis in RS) bewerben. Ein solcher Studienaufenthalt sollte in ein binationales Forschungsprojekt eingebunden sein. Das Brasilien-Zentrum kann hier beraten, in jedem Fall sollte das Arbeitsvorhaben angemeldet werden. Die Finanzierung der Aufenthalts- und Forschungskosten muss seitens der entsendenden deutschen Arbeitsgruppe gemeinsam mit dem brasilianischen Partner geregelt werden. Während des Studienaufenthaltes muß an der Gasthochschule eine Immatrikulation für einen laufenden Postgraduierten-Kurs erfolgen. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, übernimmt das Brasilien-Zentrum die Anreisekosten nach Rio Grande do Sul (Rechnung muss auf Brasilien-Zentrum lauten, Buchung nur nach Rücksprache!). Nach der Rückkehr wird ein Erfahrungsbericht in deutscher Sprache erwartet (2 - 3 DinA 4-Seiten).

Ausserdem können Sie sich natürlich für ein deutsches Stipendium beim DAAD oder einer Stiftung bewerben, denkbar ist auch eine Finanzierung über das Auslands-BAFöG.

In brasilianischen Postgraduierten-Kursen (Mestrado und Doutorado) erworbene Scheine und Kredite werden in der Regel an den Hochschulen in Baden-Württemberg auf Grund des Abkommens zwischen den beiden Bundesländern anerkannt.

In Brasilien sind die Semester jeweils Kalender-Halbjahre. Das 1. Semester läuft von Januar bis Juni, das 2. Semester von Juli bis Dezember. Die Aufnahme in Postgraduierten-Kurse erfolgt nur zu diesen Terminen. Die Bewerbungsfristen müssen bei den brasilianischen Gast-Hochschulen erfragt werden.

Um Ihren Studienaufenthalt in Rio Grande do Sul erfolgreich zu gestalten, sind gute brasilianische Sprachkenntnisse und selbstverständlich auch landeskundliche Kenntnisse erforderlich. Entsprechende Sprachkurse bietet das Brasilien-Zentrum jedes Semester an (Sprachkurse).

Wichtig ist eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit der vorgesehenen Gast-Hochschule in Rio Grande do Sul und speziell mit dem Koordinator des entsprechenden Postgraduierten-Kurses. Des weiteren muß eine bilaterale wissenschaftliche Betreuung gesichert sein. Namen sowie Fakultät bzw. Fachbereich, Adresse etc. des deutschen und des brasilianischen Betreuers sind im Anmeldeformular anzugeben.