Uni-Tübingen

Der Maler Raul Cassou

Raul Cassou, Künstler und Fensterbildmaler, ist 1949 in Porto Alegre geboren, wo er bis heute mit seiner Frau Maria Elisa und seinem Sohn lebt und arbeitet. Vorübergehend studierte er Ingenieurswesen und Architektur, begann dann aber als Illustrator in der Werbebranche zu arbeiten. In der 80er Jahren widmete er sich der Fensterbildmalerei, danach der Herstellung von Holzskulpturen, speziell der einheimischer Vögel. Seit rund 10 Jahren hat er sich darauf spezialisiert, brasilianische Vögel auf verwittertem Holz festzuhalten. Das Holz sammelt er als Strandgut an der Atlantikküste und den zahlreichen Lagunen von Rio Grande do Sul, etwa der berühmten Lagoa do Peixe, die sich dadurch auszeichnet, dass dort brasilianische Standvögel vorkommen zusammen mit Zugvögeln aus der nahen Antarktis, aber auch der Arktis. Zuletzt reiste er in den Nordosten Brasiliens nach Maranhão, um dort den von Hans Staden in seiner Wahrhaftig historia beschriebenen Scharlachsichler zu porträtieren. Durch eine Reihe von Ausstellungen, meist in Südbrasilien, machte er sich brasilienweit einen Namen.

 

Presse

Schwäbisches Tagblatt 15.10.2010
Wilde Nackete und schöne Vögel

Eine Brasilien-Ausstellung führt frühe Reiseberichte und Kunst zusammen

Artista plástico leva exposição sobre aves brasileiras á Alemanha

in: EcoAgência - Noticias Ambientais
und andere Meldungen in der brasilianischen Presse