Center for Interdisciplinary and Intercultural Studies

Emotionale Reaktion bei Lektüre in Erst- und Zweitsprache

Alexander Puschmann, Inès Schönmann, Konrad Schmauder, Jannik Küchen, Marco Wallis, Christina Janackova

Zur Untersuchung, ob die emotionale Reaktion bei der Lektüre von Textpassagen in

Erst- und erlernter Zweitsprache unterschiedlich ausfällt, werden wir eine empirische

Studie durchführen. Als Probanden sollen deutsche Muttersprachler mit sehr guten

Englischkenntnissen Textstellen vorgelegt bekommen. Diese sind zur Hälfte in

deutscher, zur anderen Hälfte in englischer Sprache verfasst. Zu gleichen Teilen

sollen die Textpassagen beim Leser Ekel oder eine neutrale Reaktion hervorrufen.

Eine solche Eigenschaft der Passage wird durch eine entsprechende,

literaturwissenschaftliche Auswahl gewährleistet. Die emotionale Reaktion soll

anhand des Pulses und facial EMG gemessen und statistisch verglichen werden.

Wir erwarten, dass die Probanden auf eklige Textstellen stärker reagieren, wenn

diese in ihrer Muttersprache verfasst sind.