Center for Interdisciplinary and Intercultural Studies

Prisma der Wirtschaftswissenschaften - eine Einführung in die plurale Ökonomik

Vorlesungsreihe des Arbeitskreises „Rethinking Economics Tübingen“ und des Forum Scientiarum in Zusammenarbeit mit der „Freien Fachschaft Wirtschaftswissenschaften Tübingen“ und dem Weltethos-Institut

Mit unserer Ringvorlesung wollen wir eine Einführung in die Lehre der Pluralen Ökonomik ermöglichen, um den Blick auf andere Wirtschaftsrichtungen zu lenken, verschiedene Denk- und Lehrschulen in einen Rahmen fassen und aufzeigen, welche Missstände es in der Mainstream-Volkswirtschaftslehre noch gibt und was für alternative Ansätze die Wissenschaft bereithält.


Neue Aula, Hörsaal 9, jeweils mittwochs, 18.15 Uhr

17.10. Prof. Dr. Kristina Strohmeier, Universität Tübingen
Einführung in die Plurale Ökonomik

24.10. Prof. Dr. Kristina Strohmeier, Universität Tübingen
Neoklassische Modelle

31.10. Paola D’Orazio, Ph.D., Universität Bochum:
Agent based economics and complexity from a macroeconomic perspective

21.11 Prof. Dr. Volker Nienhaus, Universität Marburg:
Islamische Ökonomie. Wunsch und Wirklichkeit

12.12. Prof. Dr. Roland Fritz, Universität Siegen:
Subjektivismus, Ungleichgewicht & Institutionen - Die Österreichische Schule im 21. Jahrhundert

19.12. Anne-Kathrin Krug, Rechtsanwältin:
Marx‘ Kritik an der politischen Ökonomie: Zwischen Arbeit und Kapital

9.1. Baraba Muraca, PhD, Oregon
Wirtschaftsphilosophie

16.1. PD Dr. Katrin Hirte, Universität Linz
Performativität und Netzwerke

23.1. Prof. Dr. Sylvie Geisendorf, Wirtschaftshochschule Berlin:
Perspektiven der ökologischen Ökonomik

30.1.  Prof. Dr. Barbara Fritz, FU Berlin:
Currency Hierarchies and Development Economics (post-keynesianische Entwicklungstheorie)

6.2. Prof. Dr. Johann Walter, Westfälische Hochschule:
Grundbausteine der Geldpolitik