China Centrum Tübingen (CCT)

November 2017

Dritter Termin der Vortragsreihe zum EPI-Projekt „Sprache – Welt – Erfahrung“

Im Unterschied zu unserem westlichen Verständnis sind die Elemente im chinesischen Denken nicht Grundstoffe, sondern fünf verschiedene, sich ständig in Wandlung befindende Grundprozesse, aus denen vielfältige Beziehungen, Korrelationen und Perspektiven hervorgehen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin spielen die Fünf Elemente eine zentrale Rolle; deren Bedeutung für Diagnostik und Therapie wird Frau Dr. Häusermann-Barnekow (Tübingen) in ihrem Vortrag am 27. November erläutern.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.


Buchvorstellung: Dr. Cornelia Hermanns - "China und die Kulturrevolution. Der letzte lange Marsch"

Am 8. November 2017 um 18.00 Uhr c.t. stellt die Tübinger Autorin Dr. Cornelia Hermanns ihr neues Buch mit dem Titel: "China und die Kulturrevolution. Der letzte lange Marsch" im China Centrum Tübingen (Hintere Grabenstraße 26) vor.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.


Zweiter Termin der Vortragsreihe zum EPI-Projekt „Sprache – Welt – Erfahrung“

Eine Philosophie der Interkulturalität macht es sich zur Aufgabe, den Weltcharakter der Erfahrung sehen zu lernen. Ist aber wirkliche interkulturelle Begegnung auf Grundlage der je eigenen philosophischen Tradition überhaupt möglich, oder muss Philosophie selbst interkulturell werden? Daraus ergäben sich wichtige Problemstellungen auch für eine interkulturelle Pädagogik. Zum Thema „Interkulturelle Philosophie und pädagogische Welt-Erfahrung“ spricht am 6. November Dr. Niels Weidtmann (Universität Tübingen, Forum Scientiarum).

Mehr Informationen erhalten Sie hier