Forum Scientiarum

Studienkolleg 2018/19: Vortragsreihe

Eröffnungsfeier, Schloß, Rundturm, 18 Uhr c.t.
Festvortrag: Prof. Dr. Gernot Böhme, Philosophie, TU Darmstadt:
Wahrnehmung als Weise leiblicher Präsenz“

_____________________________________________________________________________________________________

Die folgenden Vorträge sind nur für die Teilnehmer des Studienkollegs bestimmt.

_____________________________________________________________________________________________________

Dr. Niels Weidtmann, Philosophie, Universität Tübingen:
„Künstlerisches Sehen“

Prof. Dr. Hans-Peter Zenner, Medizin, Universität Tübingen:
„Wahrnehmung von Sprache“

Prof. Dr. Robert Jütte, Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart:
„Die Folgen der Industrialisierung und Technisierung für die Sinne: Eine Kulturgeschichte“

Dr. Alexander Ecker, Neuronale Informationsverarbeitung, Universität Tübingen:
„Menschliches Sehen und Maschinensehen“ (Arbeitstitel)

Prof. Dr. Hans-Otto Karnath, Neuropsychologie, Universität Tübingen:
„Orientierung im Raum“

Prof. Dr. Winfried Menninghaus, Literaturwissenschaft, MPI für Empirische Ästhetik Frankfurt/Main:
„Nackte Haut und die Entstehung der visuellen Künste“ (Arbeitstitel)

Prof. Dr. Hubert Preißl, Medizinische Psychologie, Universität Tübingen:
„Wahrnehmung im Mutterleib“ (Arbeitstitel)

Prof. Dr. Martin Butz, Kognitionswissenschaft, Universität Tübingen:
„Predictive Coding, Active Inference, and Goal-Oriented Perception“

Ann-Kristin Masjoshusmann, Architektin, gambit marketing & communication GmbH Dortmund:
„Wahrnehmung von Architektur und die Parameter ihrer Bewertung“

Prof. Dr. Dorothee Kimmich, Literaturwissenschaft und Kulturtheorie, Universität Tübingen:
„‘Nur was uns anschaut sehen wir‘:  Von Sehen, Riechen, Fühlen, Schmecken und der Imagination.“

JunProf Dr. Ulrike Pompe-Alama, Philosophie, Universität Stuttgart:
„Objektwahrnehmung aus Sicht des Gehirns, für Philosophen erklärt“

Prof. Dr. Jan Plamper, Geschichte, University of London:
„The History and Future of “Experience” in Historiography“

Tim Jegodzinski, Kunstgeschichte, Universität Tübingen:
„Tierliche Begegnungen. Lebende Tiere in der zeitgenössischen Installationskunst“

Prof. Dr. Eva Schürmann, Philosophie, Universität Magdeburg:
„Wahrnehmung als Welterschließung“

Dr. Annelie Rothe-Wulf, Psychologie, Universität Freiburg:
„Kulturelle Einflüsse auf Kognition und Wahrnehmung“ (Arbeitstitel)

Prof. Dr. Karin Polit, Ethnologie, Universität Tübingen:
 „Kulturell unterschiedliche Wahrnehmung der Existenz nicht-menschlicher Akteure“ (Arbeitstitel)

Prof. Dr. Lambert Wiesing, Philosophie, Universität Jena:
„»Die Partizipationspause« - Zur Phänomenologie der Bildwahrnehmung“ (Arbeitstitel)