Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)

Das Problem der ‚Anwendung‘ in der sog. Angewandten Ethik

Obwohl die sog. Angewandte Ethik in den letzten Jahrzehnten auch in der Öffentlichkeit große Auf-merksamkeit erfahren hat, ist noch nicht zufrieden-stellend geklärt, wie allgemeine Normen konkrete Urteile oder Handlungen begründen können. Diese methodischen Debatten sind sowohl in der Ethik wie auch in der Rechtswissenschaft von besonderer Bedeutung und sollen in diesem Projekt fruchtbar aufeinander bezogen werden.

Das Projekt

Trotz der langjährigen Entwicklung und der hohen gesellschaftlichen Relevanz der sog. Angewandten Ethik ist bislang die Frage "Wie können sich allgemeine Normen auf konkrete Einzelfälle beziehen und welche Relevanz kann ihnen dabei für die konkrete Handlungsorientierung zukommen?" noch nicht befriedigend bearbeitet worden. Ein besonders dringendes und aktuelles Desiderat ist dabei die Zusammenarbeit der Philosophie und Theologie mit der Rechtswissenschaft und der Psychologie sowie der Erziehungswissenschaft.

Innerhalb des Starterprojektes „Das Problem der ‚Anwendung‘ in der sog. Angewandten Ethik oder: Was können Normen für die Handlungsorientierung leisten?“ wurde sondiert, ob ein ausreichendes Forschungspotential für ein längerfristiges interdisziplinäres Verbundprojekt vorliegt. Im Nachgang der Diskussionen in zwei Workshops wurde ein Sammelband konzipiert, der Beiträge einiger KooperationspartnerInnen über das Problem der sog. Angewandten Ethik in verschiedenen Wissenschaften und Praxiskontexten enthält: "Abwägen und Anwenden. Zum 'guten' Umgang mit ethischen Normen und Werten", hrsg. von Uta Müller, Philipp Richter und Thomas Potthast, Attempto Verlag Tübingen, 2018.

Bei der Exploration Funds Ausschreibung der Universität Tübingen wurde ein Vollantrag mit Drittmittelperspektive beantragt und bewilligt. Ziel ist es nun, unter dem Titel „Ethische Abwägung in Recht, Medizinethik und normativen Fragen der Bildung - konzeptionelle und empirische Perspektiven“ die Anschubfinanzierung für einen großen Verbundantrag umzusetzen.

Kooperationspartner*Innen