Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)

Das Problem der ‚Anwendung‘ in der sog. Angewandten Ethik

Das Projekt:

Trotz der langjährigen Entwicklung und der hohen gesellschaftlichen Relevanz der sog. Angewandten Ethik ist bislang die Frage "Wie können sich allgemeine Normen auf konkrete Einzelfälle beziehen und welche Relevanz kann ihnen dabei für die konkrete Handlungsorientierung zukommen?" noch nicht befriedigend bearbeitet worden. Ein besonders dringendes und aktuelles Desiderat ist dabei die Zusammenarbeit der Philosophie und Theologie mit der Rechtswissenschaft und der Psychologie sowie der Erziehungswissenschaft.

Innerhalb des Starterprojektes „Das Problem der ‚Anwendung‘ in der sog. Angewandten Ethik oder: Was können Normen für die Handlungsorientierung leisten?“ wurde sondiert, ob ein ausreichendes Forschungspotential für ein längerfristiges interdisziplinäres Verbundprojekt vorliegt. Dazu wurde während eines ersten Workshops (06./07.04.2016) der Forschungsstand zusammengeführt und in Hinblick auf gemeinsame Tendenzen, Fragen und Probleme betrachtet. In einem zweiten Workshop (27./28.07.2016) wurden dann konkrete Forschungsfragen formuliert und Entwürfe für interdisziplinäre Studien zu Problemen der „Anwendung“ und „Abwägung“ erarbeitet, mit denen sich geeignete Forschungsmethoden erproben lassen.

Bei der Exploration Funds Ausschreibung der Universität Tübingen wurde ein Vollantrag mit Drittmittelperspektive beantragt und bewilligt. Ziel ist es nun, unter dem Titel „Ethische Abwägung in Recht, Medizinethik und normativen Fragen der Bildung - konzeptionelle und empirische Perspektiven“ die Anschubfinanzierung für einen großen Verbundantrag umzusetzen.

Studentische Hilfskräfte:

Benedikt Rittweiler, B.A.
Email: benedikt.rittweilerspam prevention@izew.uni-tuebingen.de
Tel.: +49 7071 29-77968

Gabriela Röber, B.A.
Email: gabriela.roeber[at]uni-tuebingen.de
Tel.: +49 7071 29-77968

KooperationspartnerInnen:

Prof. Dr. Regina Ammicht Quinn (Eberhard-Karls-Universität Tübingen, IZEW)
Email: regina.ammicht-quinnspam prevention@uni-tuebingen.de

Prof. Dr. Monika Bobbert (Universität Münster, Seminar für Moraltheologie)
Email: M.Bobbertspam prevention@uni-muenster.de

Dr. phil. Jens Peter Brune (Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Praktische Philosophie)
Email: jens.peter.brunespam prevention@fu-berlin.de

Prof. Dr. Peter Dabrock (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Systematische Theologie II/Ethik)
Email: peter.dabrock@fau.de

Prof. Dr. Gerhard Dannecker (Universität Heidelberg, Institut für deutsches, europäisches und internationales Strafrecht und Strafprozessrecht)
Email: danneckerspam prevention@jurs.uni-heidelberg.de

Prof. Dr. Julia Dietrich (Eberhard-Karls-Universität Tübingen, IZEW/Freie Universität Berlin, Didaktik der Philosophie und Ethik)
Email: julia.dietrichspam prevention@uni-tuebingen.de

Prof. Dr. Gunnar Duttge (Georg-August-Universität Göttingen, Institut für Kriminalwissenschaften/Zentrum für Medizinrecht)
Email: lduttgespam prevention@gwdg.de

Prof. Dr. Jörg Eisele (Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Deutsches und Europäisches Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Computerstrafrecht)
Email: eiselespam prevention@jura.uni-tuebingen.de

Prof. Dr. Marcus Emmerich (Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Allgemeine Pädagogik)
Email: marcus.emmerichspam prevention@uni-tuebingen.de

Dr. med. Dr. phil. Orsolya Friedrich (Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin, Philosophische Grundlagen der Medizinethik)
Email: orsolya.friedrichspam prevention@lrz.uni-muenchen.de

Prof. Dr. Martin Gebauer (Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung)
Email: gebauerspam prevention@jura.uni-tuebingen.de

Dr. Michael von Grundherr (Ludwig-Maximilians-Universität München, Research Center for Neurophilosophy and Ethics of Neuroscience)
Email: mvgspam prevention@lrz.uni-muenchen.de

Prof. Dr. Christoph Hubig (Technische Universität Darmstadt, Philosophie der wissenschaftlich-technischen Kultur)
Email: sekretariat_hubigspam prevention@phil.tu-darmstadt.de

Prof. Dr. Andreas Luckner (Universität Stuttgart, Institut für Philosophie, Koordination des Ethisch-Philosophischen Grundlagenstudiums)
Email: lucknerspam prevention@philo.uni-stuttgart.de

Prof. Dr. med. Georg Marckmann (Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin)
Email: marckmannspam prevention@lmu.de

Prof. Dr. Martin Nettesheim (Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht und Völkerrecht)
Email: nettesheimspam prevention@jura.uni-tuebingen.de

Prof. Dr. Ralf Poscher (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Institut für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie)
Email: rechtsphilosophiespam prevention@jura.uni-freiburg.de

Prof. Dr. Theda Rehbock (Technische Universität Dresden, Praktische Philosophie)
Email: theda.rehbockspam prevention@t-online.de

Prof. Dr. Kai Sassenberg (Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Leibniz-Institut für Wissensmedien, Soziale Prozesse)
Email: k.sassenbergspam prevention@iwm-tuebingen.de

Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha (Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt berufliche und betriebliche Weiterbildung)
Email: bernhard.schmidt-herthaspam prevention@uni-tuebingen.de

Dr. Annika Scholl (Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Leibniz-Institut für Wissensmedien, Soziale Prozesse)
Email: a.schollspam prevention@iwm-tuebingen.de

Dr. Lieske Voget-Kleschin (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Philosophie und Ethik der Umwelt)
Email: voget-kleschinspam prevention@philsem.uni-kiel.de

Prof. Dr. Micha H. Werner (Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Praktische Philosophie)
Email: micha.wernerspam prevention@uni-greifswald.de