Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)

Weiterbildung: "Ethik in Organisationen: Bildung und Soziales"

Projektleitung:
Dr. Uta Müller
Tel.: +49 7071 29-77984
E-Mail: uta.muellerspam prevention@uni-tuebingen.de

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen:
Christiane Burmeister
Tel.: +49 7071 29-75672
E-Mail: c.burmeisterspam prevention@izew.uni-tuebingen.de

Bianca Weiß (i.V.)
E-Mail: bianca.weissspam prevention@izew.uni-tuebingen.de

Assoziierte WissenschaftlerInnen
Dr. Cordula Brand
Tel.: +49 7071 29-75672
E-Mail: cordula.brand@uni-tuebingen.de

Robert Ranisch
Tel.: + 49 7071 29-75672
E-Mail: robert.ranischspam prevention@izew.uni-tuebingen.de

Kooperationspartner:
Tübinger Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung
Gabriele Schaub
E-mail: wissenschaftliche-weiterbildungspam prevention@uni-tuebingen.de

Web: http://www.uni-tuebingen.de/de/41670

>> Zur Anmeldung des Weiterbildungsangebotes "Ethik in Organisationen" >>

Das Projekt: Ethischen Herausforderungen kompetent begegnen

Mit dem Weiterbildungsstudiengang Ethik in Organisationen: Bildung und Soziales richten wir uns an Führungskräfte im Bildungs- und Sozialbereich, um sie für den kompetenten Umgang mit ethischen Fragen in ihren beruflichen Tätigkeitsfeldern zu qualifizieren. Vom Umgang mit Personen in besonderen Abhängigkeitsverhältnissen über die Verteilung begrenzter Ressourcen bis zur Gestaltung von Institutionsstrukturen – Entscheidungsträger sozialer Organisationen sind aufgrund ihres bestimmten gesellschaftlichen Auftrags mit vielfältigen Problemen konfrontiert, die ethisch reflektierte Abwägungsprozesse erforderlich machen und eine überzeugende Begründung und Rechtfertigung von Entscheidungen bedürfen.

Unsere Weiterbildungsangebote sollen die TeilnehmerInnen befähigen, ethische Fragen und Probleme in Auseinandersetzung mit der wissenschaftlichen Ethik zu bearbeiten. Es vermittelt praxisnah die in der philosophischen Ethik entwickelten Konzepte und Theorien, um:

Um eine Ausrichtung der Weiterbildung auf unsere Zielgruppe und ihre spezifische Bedarfslage zu gewährleisten, setzen wir Schwerpunkte auf:

Das didaktische Konzept unserer Seminare verfolgt einen „Blended-Learning-Ansatz“: Das Studium besteht zu ca. 30% aus Präsenzphasen und ca. 70% aus E-Learning unterstütztem Selbststudium mit intensiver Betreuung durch die DozentInnen.

Das Studienprogramm wurde in Zusammenarbeit mit Organisationen aus dem Sozial- und Bildungsbereich sowie dem Tübinger Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung (TZWW) entwickelt.

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie hier:

CAS-Studiengang „Ethik in Organisationen“

Workshops

Vorträge

Publikationen:

Beiträge: