Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)

02.05.2018

Podiumsdiskussion

„Leitplanken und Verkehrs­zeichen: Wie die digitale Kommunikation gesellschaft­lich gestaltet werden kann“


Öffentliche Abschluss­veranstaltung der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikations­wissenschaft (DGPuK).

Bei der Podiumsdiskussion ist das Publikum eingeladen, mithilfe einer Voting App über spannende gesellschafts­relevante Aussagen mitzuentscheiden. Zur Debatte stehen kontroverse Aussagen zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz, zur Ausgestaltung von Algorithmen und zum Einfluss von Google. An der Podiumsdiskussion beteiligen sich Ralf Bremer (Google Deutschland), Jessica Heesen (Universität Tübingen), Otfried Jarren (Universität Zürich), Wolfgang Kreißig (Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg) und Constanze Kurz (Chaos Computer Club).

11.5.2018, 15:45 Uhr

Hörsaal SO 108 (Schloss Schneckenhof Ost)

http://www.dgpuk2018.de/

Zurück