Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)

27.10.2017

Vortrag von Alberto Acosta zum Thema: "Buen Vivir: Vom Recht auf ein gutes Leben"


Wir möchten Sie sehr herzlich zum Vortrag von Alberto Acosta, ehemaliger Energie- und Bergbauminister der Regierung von Rafael Correa in Ecuador, einladen. Herr Acosta spricht zum Thema: „Buen Vivir: Vom Recht auf ein gutes Leben“. Das Konzept des Buen Vivir (das Gute Leben) beruft sich auf Wertvorstellungen der indigenen Kulturen der Andenländer. Es versteht sich als alternatives Entwicklungskonzept, das die westlich geprägten Vorstellungen von Fortschritt und Wohlstand in Frage stellt.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Vorlesungsreihe "Quo vadis Nachhaltige Entwicklung? 30 Jahre nach dem UN-Bericht 'Unsere gemeinsame Zukunft'". Die Reihe wird vom Kompetenzzentrum für Nachhaltige Entwicklung der Universität Tübingen organisiert.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zu der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Montag, 30.10.2017 um 18.15 Uhr
Kupferbau (HS 21), Universität Tübingen

Zurück