Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)

Andreas Baur

Bereich Gesellschaft, Kultur und technischer Wandel

Andreas Baur ist seit 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich. Zuvor studierte er Politikwissenschaft, VWL und Friedensforschung. An der Universität Amsterdam promoviert er zu den Politiken der Cloud.

Forschungsschwerpunkte

  • Kritische Sicherheitsstudien
  • Cloud Computing
  • Cybersecurity
  • Privatheit und Datenschutz
  • Science & Technology Studies

Werdegang

  • B.A. Politikwissenschaft und VWL, Universität Tübingen/Universidad de Guadalajara
  • M.A. Friedensforschung und Internationale Politik, Universität Tübingen
  • seit 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich „Gesellschaft, Kultur und technischer Wandel“ des IZEW
  • externer Doktorand am Amsterdam Institute for Social Science Research (AISSR), Universität Amsterdam, betreut durch Prof. Dr. Marieke de Goede

Publikationen

  • Baur-Ahrens, Andreas, Thilo Hagendorff und Maria Pawelec (2017) „Kryptografie“ sowie „Big Data“, in: Joel Baumann und Jörn Lamla (Hg.) Privacy Arena: Kontroversen um Privatheit im digitalen Zeitalter, Kassel: kassel university press, 44–57, 97–116.
  • Baur-Ahrens, Andreas (2017) „Schaut in die Cloud – Ein Plädoyer für eine eingehendere ethisch/politische Beschäftigung mit der Cloud“, in: Cordula Brand, Jessica Heesen, Birgit Kröber, Uta Müller und Thomas Potthast (Hg.) Ethik in den Kulturen – Kulturen in der Ethik. Eine Festschrift für Regina Ammicht Quinn, Tübingen: Narr Francke Attempto, 327–333.
  • Baur-Ahrens, Andreas (2017) „The power of cyberspace centralisation: analysing the example of data territorialisation“, in: Matthias Leese und Stef Wittendorp (Hg.) Security/Mobility. Politics of Movement, Manchester: Manchester University Press, 37–56.
  • Baur-Ahrens, Andreas (2016) „Cyberwar“, in: Jessica Heesen (Hg.) Handbuch Informations- und Medienethik, Stuttgart: J.B. Metzler, 261–68. doi:10.1007/978-3-476-05394-7_35
  • Baur-Ahrens, Andreas (2016) „‚Cyberwar‘ – Ein zentrales Problem der Sicherheitsdebatte?“, Deutschland & Europa 71, 58–62.
  • Baur-Ahrens, Andreas et al. (2016) „Smart Technologies – Workshop on Challenges and Trends for Privacy in a Hyper-connected World“, in: David Aspinall et al. (Hg.) Privacy and Identity Management. Time for a Revolution?, IFIP AICT 476, Cham: Springer, 111–28.
  • Baur-Ahrens, Andreas, Jessica Heesen, Tobias Matzner (2016) „Was auf uns zukommt: Prävention im IT-Kontext“, in: Regina Ammicht Quinn Prävention und Freiheit. Zur Notwendigkeit eines Ethik-Diskurses. Gutachten für den 21. Deutschen Präventionstag am 6./7. Juni 2016 in Magdeburg, 113–25.
  • Baur-Ahrens, Andreas, Marco Krüger, Regina Ammicht Quinn, Matthias Leese und Tobias Matzner (2015) How Smart Is “Smart Security”? Exploring Data Subjectivity and Resistance. Final Report. Tübingen: IZEW. http://hdl.handle.net/10900/66898. doi:10.15496/publikation-8318

Konferenzbeiträge und Vorträge

  • „Sky full of clouds. Cloud computing and its future political impact“, EISA 12th Pan-European Conference on International Relations, Prag, 13. September 2018.
  • „The cloud at the horizon of ICT infrastrucutures“, EISA Early Career Researchers Workshop: Exploring IR through Infrastructure, Prag, 11. September 2018.
  • Geladener Referent, Ferienakademie des Cusanuswerks zu Cyber war's. Sicherheit in einer digitalisierten Welt, Regenstauf, 14. August 2018.
  • „The cloud at the horizon of the internet infrastructure“, EASST2018 Conference, Lancaster, 26. Juli 2018.
  • Geladener Referent, Nürnberger Technikdialog von IG-Metall und VDI zu Herausforderung: Sicherheit im Cyberspace, Nürnberg, 21. Juni 2018.
  • „What does the cloud do to security?“, ISAs 59th Annual Convention 2018, San Francisco, 7. April 2018.
  • „What does the cloud do to security?“, 11th Pan-European Conference on International Relations 2017, Barcelona, 15. September 2017.
  • „Ethical, Legal and Social Issues within the SECTOR project“, Information Infrastructuring for Disaster Risk Management: Addressing Ethical, Legal, and Social Issues (ELSI) in Information Sharing. Nebenveranstaltung der Computers, Privacy & Data Protection (CPDP) 2017, Brüssel, 26. Februar 2017.
  • Geladener Referent (zusammen mit Marco Krüger), Fachtagung zu Luftsicherheitskontrolltechnik – Technologie und Ausrüstung für die Sicherheit im zivilen Luftverkehr im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, Leipzig, 9. Juni 2016.
  • „‚Smart Security‘ an Flughäfen. Smart für wen?“ (zusammen mit Marco Krüger), Smart New World – Was ist „smart“ an smarten Technologien? Internationale Konferenz TA16, Wien, 30. Mai 2016.
  • „Smart security at airports. Smart for whom?“, 7th Biannual Surveillance & Society Conference, Barcelona, 20.–23. April 2016.
  • „Smart security at airports – smart for whom?“ (zusammen mit Marco Krüger), 3rd European Workshops in International Studies, Tübingen, 6.–8. April 2016.
  • „The Power of Cyberspace Centralisation“, 9th Pan-European Conference on International Relations, Giardini Naxos, 23.–26. September 2015
  • „An Ethical Perspective on the Power of Smart Devices“, Smart Technologies – Workshop on Challenges and Trends for Privacy in a Hyper-connected World, IFIP Summer School 2015, Edinburgh, 16.–21. August 2015
  • „Centrality, De-Centrality and Internet Security“, Workshop: Security/Mobility: Between Imagination and Authority, Amsterdam, 25.–26. September 2014

Interviews und Presseartikel

  • „Smart Data und Smart Cities“, Interview mit Schüler_innen des Beruflichen Gymnasiums St. Klara, Rottenburg, als Teil des Ethischen Forums zu ‘Big Data – Herrschaft der Algorithmen?’, 16. Januar 2019.
  • „Kunst und Wissenschaft forschen gemeinsam zu Privatheit“, Artikel auf netzpolitik.org, 3. Juli 2017.
  • „Digitale Schlachten“, Interview mit cantaloup.fm, 15. Mai 2017.
  • „Smarte Welten im Kapitalismus 2.0” (u.a. mit Marco Krüger), Interview im Rahmen einer Radiosendung des Deutschlandfunks, 7. Oktober 2016.
  • „Smart City – Stadt der Zukunft“ (u.a. mit Marco Krüger), Interview im Rahmen einer Radiosendung des Salzburger Nachtstudio, Ö1, 21. September 2016.
  • „Der Flughafen ist ein symbolicher Ort” (zus. mit Matthias Leese), SWR Landesschau Aktuell Baden-Württemberg, 23. März 2016.

Lehre

Abgeschlossene Projekte

  • SECTOR (2017, EU FP7): „Secure European Common Information Space for the Interoperability of First Responders and Police Authorities“
  • Privacy-Arena (2016, BMBF): „Forschungsprojekt zur Kartografie und Analyse der Privacy-Arena“
  • SmartSec (2015, Media Democracy Fund): „How smart is ‘smart security’? Exploring data subjectivity and resistance“