Tübingen School of Education (TüSE)

Portfolio

Kurzbeschreibung

 

Das Portfolio ist durch eine ministeriale Vorgabe seit der Umstellung auf das Bachelor-Master-System konstitutiver Bestandteil aller Lehramtsstudiengänge in Baden-Württemberg. Ziele der Portfolioarbeit sind unter anderem eine Stärkung der Reflexivität der Studierenden sowie die Relationierung von Theorie und Praxis in der Lehrerbildung. Die Tübinger Portfolioarbeit ist mit dem Curriculum im Bildungswissenschaftlichen Studium verwoben. Das Portfolio dient explizit nicht der Leistungsüberprüfung. Als Ausgangspunkt für die Erweiterung und Ausdifferenzierung des zukünftig elektronischen (serverbasierten) Portfolios in der Breite der Fächer wird derzeit in einer Bedarfsanalyse erhoben, welche Funktionen von den Akteuren benötigt werden. Ziel ist es, ein Portfolio zu implementieren, das den Bedürfnissen und Interessen möglichst aller Fächer entspricht. Die Portfolio-Stelle berät und informiert nach Bedarf bei der Implementation bzw. Weiterentwicklung des Portfolios einzelne Fachbereiche und unterstützt prospektive Vorhaben administrativ und technisch.

Forschungsdesign

Im Rahmen der Begleitforschung zum Portfolio wurde in einer systematischen Review analysiert, welche Potenziale innerhalb des Diskurses der Portfolioarbeit zugeschrieben werden. Ziel ist es zu analysieren, inwiefern die formulierten Potenziale aus empirischer Sicht eingelöst werden, wo Portfolioarbeit hinter die eigenen Ansprüche zurückfällt und in welchen Bereichen sich Forschungsdesiderate finden. Rückgebunden an den Forschungsstand lassen sich so Potenziale und Grenzen der Portfolioarbeit in der Lehrerbildung systematisch identifizieren. Die Implementation des Tübinger Portfolios wird mittels Befragung der Studierenden begleitet.

Finanzierung

BMBF Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Laufzeit

2016 - 2019

Beteiligte

Institut für Erziehungswissenschaft (Prof. Dr. Colin Cramer, Lina Feder), zahlreiche Fächer (z.B. Anglistik, Mathematik, NWT) und Einrichtungen der Universität (v.a. Institut für Erziehungswissenschaft, Leibniz-Institut für Wissensmedien)

Kontakt

Lina Feder

lina.federspam prevention@uni-tuebingen.de