Tübingen School of Education (TüSE)

Bildungswissenschaftliche Professuren (BMBF Qualitätsoffensive Lehrerbildung) der Tübingen School of Education

Im Rahmen der BMBF Qualitätsoffensive Lehrerbildung sind fünf bildungswissenschaftliche Professuren erfolgreich beantragt worden. Sie werden bis 2019 aus Mitteln der Qualitätsoffensive Lehrerbildung finanziert. Die Professuren unterstützen den Aufbau der TüSE in allen zentralen Arbeitsbereichen und verstärken insbesondere die Verbindung und Kooperation zwischen Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften.

Bildungswissenschaftliche Professuren

Professur für Professionsforschung unter besonderer Berücksichtigung der Fachdidaktiken

Prof. Dr. Colin Cramer

Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Inklusion, Diversität und Heterogenität

Prof. Dr. Marcus Emmerich

Juniorprofessur für Lehren und Lernen mit digitalen Medien (in den Fachdidaktiken)

Jun. Prof. Dr. Andreas Lachner

Juniorprofessur für den sprachsensiblen Unterricht im Rahmen gymnasialer Bildung

Jun. Prof. Dr. Kristina Peuschel

Professur für effektive Lehr-Lern-Arrangements in den Fachdidaktiken

Prof. Dr. Kathleen Stürmer