Tübingen School of Education (TüSE)

Leonie Jacob

Leonie Jacob ist seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen und zudem seit 2020 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Tübingen School of Education (TüSE) in dem Projekt „Digitale Medien im adaptiven Unterricht der gymnasialen Oberstufe der Gemeinschaftsschule“ angestellt. Innerhalb ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit neuen Lehr- und Lernmethoden, die Schülerinnen und Schüler bei der Wissensaneignung unterstützen und zur individuellen Lernförderung beitragen sollen. In ihrem Promotionsvorhaben konzentriert sie sich auf die Methode „Lernen durch Erklären“. Hierbei wird davon ausgegangen, dass Lernende ihr Wissen vertiefen, wenn sie Gelerntes anderen (fiktiven) Personen erklären. Moderne digitale Medien ermöglichen hierbei vielfältige Einsatzmöglichkeiten der Methode in unterschiedlichen Szenarien. Leonie Jacob untersucht diese Methode innerhalb ihres Forschungsprojekts empirisch in praxisnahen Kontexten, wie beispielsweise im Schulunterricht.

Arbeitsgruppe: JProf. Dr. Andreas Lachner

Kontakt

Tübingen School of Education
Keplerstraße 2
72074 Tübingen

leonie.jacobspam prevention@uni-tuebingen.de

 

seit 03/2020
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Digitale Medien im adaptiven Unterricht der gymnasialen Oberstufe der Gemeinschaftsschule“

seit 2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen

2017
Master of Science

Empirische Bildungsforschung und Pädagogische Psycholog an der Universität Tübingen

2016
Forschungspraktikum

Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF) in Frankfurt (6 Wochen)

2015 – 2017
Wissenschaftliche Hilfskraft

Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen

2015
Bachelor of Arts

Lehr-, Lern- und Trainingspsychologie an der Universität Erfurt. Nebenfach: Erziehungswissenschaften

2015
Forschungspraktikum

Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen (4 Monate)

Projekt

Digitale Medien im adaptiven Unterricht der gymnasialen Oberstufe der Gemeinschaftsschule

Konferenzbeiträge

Jacob, L., Lachner, A., & Scheiter, K. (2019, September). Lernen durch Erklären: Die Schwierigkeit des Lernmaterials moderiert den Effekt des mündlichen und schriftlichen Erklärens. Gemeinsame Tagung der Fachgruppen Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (PaePsy) 2019. Leipzig, Deutschland. [Vortrag]

Jacob, L., Lachner, A., & Scheiter, K. (2019, August). Is generating oral explanations more effective than writing explanations? Text difficulty matters. 18th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI). Aachen, Germany. [Talk]

Lachner, A., Richter, J., Jacob, L., Bilgenroth, F., & Scheiter, K. (2019, August). Detrimental effects of constructive learning activities on students’ learning. 18th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI). Aachen, Germany. [Talk]

Jacob, L., Lachner, A. & Scheiter, K. (2018, August). Oral explaining holds lead over written explaining? Task difficulty matters. European Association for Research on Learning an Instruction (EARLI). Special Interest Group (SIG) 6 & 7: Instructional Design and Technology for 21st Century Learning: Challenges, Solutions, and Future Directions. Bonn. [Talk]

Müller, J., Kornmann, J., Oestermeier, U., Jacob, L., Golle, J., & Gerjets, P. (2016, März). „Mathematik zum Anhören: Kinder komponieren mit LEGO“ – Pilotstudie eines musikalisch mathematischen Kurses für besonders begabte und hochbegabte Kinder der dritten und vierten Klasse. 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung. Berlin. [Vortrag]

Müller, J., Kornmann, J., Oestermeier, U., Jacob, L., & Gerjets, P. (2015, November). „Mathematik zum Anhören: Kinder komponieren mit LEGO“. Tag der Wissenschaft der Hector Kinderakademien. Stuttgart. [Poster]

Verlinkung
www.iwm-tuebingen.de/www/de/personen/ma.html