Tübingen School of Education (TüSE)

Infos Bachelor of Education (B. Ed.)

Im Folgenden finden Sie wesentliche Informationen im Überblick, detaillierte Auskünfte finden Sie im Leitfaden sowie bei den FAQs für das Lehramt Bachelor of Education und Master of Eduaction (B. Ed. und M. Ed.).

Studienvoraussetzungen zur Bewerbung
Bevor Sie Ihr Lehramtsstudium aufnehmen, müssen Sie an einem Lehramtsorientierungsverfahren teilnehmen, dessen erfolgreichen Nachweis (Bescheinigung) Sie zum Zeitpunkt der Immatrikulation erbringen müssen. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten (optional):

Die Bewerbung für den Bachelor of Education erfolgt über das Studierendensekretariat.

Aufgebaut ist der Bachelor of Education wie folgt:

Bildungswissenschaftliches Studium (BWS)
Das Bildungswissenschaftliche Studium dient der Vorbereitung einer wissenschaftlich fundierten und professionellen Tätigkeit in Schule und Unterricht. Es ist für alle Lehramtsstudierenden verpflichtend und besteht aus mehreren Modulen. Es ist sowohl Bestandteil des Bachelor of Education als auch des Master of Education.
Im Bachelor of Education werden Sie in Modul 1 auf das Orientierungspraktikum wissenschaftlich hingeführt und bereiten dieses in den Seminaren von Modul 2 nach. Das Bildungswissenschaftliche Studium wird vom Institut für Erziehungswissenschaft (Abteilung Schulpädagogik) verantwortet. Auf der Webseite des Institut für Erziehungswissenschaft finden Sie auch das Modulhandbuch des Bildungswissenschaftlichen Studiums. Ansprechpartner ist PD Dr. Dr. Martin Harant.

Fächer und Fachdidaktik
Die Studienorganisation in Ihren gewählten Fächer geschieht in der Verantwortung der Fakultäten bzw. der Fächer. Auf deren Webseiten finden Sie auch das jeweilige Modulhandbuch des Fachs. Alle Fragen zum Fachstudium müssen mit der jeweiligen Studienfachberatung geklärt werden. In vielen Fächern für das Lehramt gibt es eine eigene Studienfachberatung Lehramt. Die Fachdidaktik ist Bestandteil des jeweiligen Fachstudiums. Die Lehrveranstaltungen zur Fachdidaktik werden im elektronischen Lehrveranstaltungsverzeichnis der Fächer genannt.

Orientierungspraktikum
Das Orientierungspraktikum wird durch eine Vorlesung und ein Seminar im Bildungswissenschaftlichen Studium (BWS) vor- und nachbereitet. 
Die Tübingen School of Education bietet die Möglichkeit eines alternativen Orientierungspraktikums an: Lehr:werkstatt.

Vorziehen von Leistungen aus dem Master of Education
Die Voraussetzung für das Vorziehen von Masterleistungen ist, dass im Bachelor of Education mindestens 150 CP erworben wurden. Ist diese Voraussetzung erfüllt, dürfen insg. 24 CP vorgezogen werden, die auf die beiden Fächer sowie die Bildungswissenschaften verteilt werden können. Die Absicht, Leistungen aus dem Master of Education vorzuziehen, muss beim Zentralen Prüfungsamt bei der Ansprechperson des jeweiligen Faches von der eigenen studentischen Emailadresse aus und unter Angabe der Matrikelnummer angemeldet werden. Bei Vorliegen der Voraussetzung (150 CP im Bachelor of Education), werden die vorziehbaren Mastermodule in alma freigeschaltet, wo eine Veranstaltungsbelegung und Prüfungsanmeldung erfolgen kann.

Rahmenverordnung und Studien- und Prüfungsordnung Lehramt