Tübingen School of Education (TüSE)

Aktuelles

25.01.2016

Land fördert digitales Unterrichtslabor

Land fördert digitales Unterrichtslabor
Das Tübingen Digital Teaching lab (TüDiLab) erhält im Rahmen der Förderlinie „Leuchttürme der Lehrerbildung ausbauen“ bis zu 1 Million Euro von der Landesregierung. Beim TüDiLab handelt es sich um eine ergänzende Einrichtung der Tübingen School of Education (TüSE). Mit dem TüDiLab werden zwei Ziele verfolgt: (1) die praxisorientierte Professionalisierung von Lehrkräften hinsichtlich ihrer Kompetenzen für die Gestaltung medienbasierten Unterrichts sowie (2) Forschung zur Wirkung von Unterricht unter Berücksichtigung digitaler Medien.
Das TüDiLab simuliert ein Klassenzimmer, das mit für Schulen typischen digitalen Medien und mit Erhebungsinstrumenten ausgestattet ist, deren Daten eine zeitlich hochauflösende Beschreibung von Lehr- und Lernprozessen in realen Unterrichtssituationen erlauben. Am TüDiLab beteiligt sind Prof. Dr. Katharina Scheiter (Ansprechpartnerin), Prof. Dr. Benjamin Fauth, Prof. Dr. Caterina Gawrilow, Prof. Dr. Dr. Friedrich Hesse, Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha, Prof. Dr. Josef Schrader, Prof. Dr. Ulrich Trautwein sowie Prof. Dr. Thorsten Bohl.

Zurück