Zentrum für Datenverarbeitung (ZDV)

Zugang Dateidienst

Der Dateidienst stellt Windows-Freigaben (SMB/CIFS) zur Verfügung. Der Zugriff auf die Freigaben erfolgt unter Windows über sogenannte Netzlaufwerke oder Netzwerkordner, unter Unix/Mac werden Dateisysteme eingehängt, Kommandozeilenprogramme oder SMB/CIFS-fähige Dateimanager verwendet.

Zugangsvoraussetzung ist ein Account in der Windows-Domäne uni-tuebingen. Der Zugriff auf die persönlichen Dateien kann nur vom Eigentümer erfolgen. Bei der Anmeldung ist neben der Angabe des Benutzernamens auch die Angabe der Windows-Domäne uni-tuebingen.de. notwendig (uni-tuebingen\Benutzername oder Benutzername@uni-tuebingen.de).

Bitte beachten Sie: Der Zugiff auf den Dateidienst ist nur von Rechnern innerhalb des Uni-Netzes möglich, bei Zugriffen von ausserhalb ist eine VPN-Verbindung einzusetzen.

Zugriffspfad

Der Zugriffspfad zu ihrem persönlichen Benutzerverzeichnis lautet:

\\sn00.zdv.uni-tuebingen.de\Benutzername

Nach der interaktiven Anmeldung an der Windows Domäne uni-tuebingen.de steht das Benutzerverzeichnis als Netzlaufwerk U: und als Ordner „Eigene Dateien“ bzw. „Eigene Dokumente“ zur Verfügung.
Auf anderen Windowsrechnern muss ein Netzwerklaufwerk oder ein Netzwerkordner mit obigem Zugriffspfad eingerichtet werden.

Beispiel:

net use u: \\sn00.zdv.uni-tuebingen.de\Benutzername * /U:Benutzername@uni-tuebingen.de

 

Zugang von UNIX / Macintosh (OS X) Rechnern

Für Unix/Mac-Rechner existieren unterschiedliche Möglichkeiten, um auf die mittels SMB/CIFS exportierten Daten zuzugreifen. Stellt Ihr Betriebssystem eine Implementierung des SMB/CIFS-Protokolls auf Dateisystemebene bereit (z.B. smbfs unter Linux), so können die freigegebenen Verzeichnisse des Dateidienstes direkt in den Verzeichnisbaum eingehängt werden. Dazu sind allerdings administrative Berechtigungen auf ihrem Rechner erforderlich. Bitte wenden sie sich in diesem Fall an ihren zuständigen Administrator. Der Zugang ist auch mit einem SMB/CIFS-fähigen Dateimanager (wie z.B. dem Konqueror unter Linux oder dem Finder unter Mac) möglich. Mit der smbclient-Software können Dateien zwischen Ihrem lokalen System und dem Dateidienst von der Kommandozeile aus ausgetauscht werden.

Beispiel:

smbclient -U Benutzername -W uni-tuebingen.de //sn00.zdv.uni-tuebingen.de/Benutzername

Hinweis für Mitarbeiter und Gäste: Sollte es unter Unix/Linux/Mac OS mit dem hier angegebenen Zugriffspfad nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte die ZDV-Beratung.

Zugang Archiv- und Backupdienst

Die Benutzung des Archiv- und des Backupdienstes ist auf Mitarbeiter beschränkt. Wurde ihr Account automatisch erstellt, also ohne Antrag beim ZDV, so muss vor Nutzung des Archivdienstes zusätzlich ein Antrag "Persönliche Login-ID" gestellt werden, um eine Abrechnung anfallender Kosten zu ermöglichen.

Archivdienst

Der Zugriff ist für Windows- und UNIX/Mac-Rechner über folgende Protokolle möglich:

Passwort Archivdienst

Die Anmeldung zum Archivdienst erfolgt mit dem zentralen Passwort. Wenn sie über SMB/CIFS zugreifen ist bei der Anmeldung die Angabe der Domäne uni-tuebingen, wie in den Beispielen, notwendig.

Backupdienst

Der Zugang zum Backupdienst erfolgt mit den Klienten der Software Bacula. Soll Ihr Rechner/Server in den Backupdienst aufgenommen werden, muss ein seperater Antrag gestellt werden. Eine detailierte Beschreibung der Bacula-Klienten finden sie unter Backupdienst.

Kosten

Die Kosten für die Benutzung der Dienste sind wie folgt festgelegt: