Forum Scientiarum

CIN Dialogue 2015: Workshop

Zukunft Alter: Desaster oder Chance? Interdisziplinäre Perspektiven

3. Dezember 2015, Veranstaltungsort: Forum Scientiarum, Hörsaal

Zur Vertiefung der im Podiumsgespräch behandelten Thematik veranstaltet das Forum Scientiarum einen Workshop mit dem Titel Zukunft Alter: Desaster oder Chance? Interdisziplinäre Perspektiven. Hier soll die Fragestellung aus der Perspektive und mit den Methoden verschiedener Fächer diskutiert werden. Die Teilnahme steht Nachwuchswissenschaftlern und Studierenden aller Fachrichtungen offen.

Der Workshop wird in deutscher Sprache abgehalten. Bewerbungen (obligatorisch) mit Lebenslauf und einem kurzen Motivationsschreiben werden bis zum 29. November 2015 erbeten an: infospam prevention@fsci.uni-tuebingen.de

Programm

9.00 Begrüssung und Einführung

9.15-10.15
Dr. Michael Ramscar, Tübingen,
Learning and information processing across the lifespan: Why it is time to take the superstition out of healthy aging (Vortrag auf Englisch)

10.15-10.30 Pause

10.30-11.30
Prof. em. Dr. Dr. h.c. Konrad Beyreuther, Heidelberg,
Altern ohne Alzheimer - Eine Frage der Kraft des Geistes und des Herzens?

11.30-11.45 Pause

11.-45-12.45
Prof. Dr. Gerhard Eschweiler, Tübingen,
Altersmedizin: ein Fach jenseits der Organmedizin?

12.45-14:15 Pause

14.15-15.15
Prof. Dr. Thomas Rentsch, Dresden,
Altern als Werden zu sich selbst. Zur Ethik der Lebensganzheit

15.15-15.30 Pause

15.30-16.30
PD Dr. Hans Jörg Ehni, Tübingen,
Wie lange sollen wir leben wollen? Die Zukunft des Alters zwischen moderater und radikaler Lebensverlängerung

19.15
Podiumsdiskussion: Altern – mehr als nur Verlust? Ein interdisziplinäres Gespräch
Mit Prof. em. Dr. Jochen Brandtstädter, Trier; Prof. em. Dr. Dr. h.c. Konrad Beyreuther, Heidelberg und Prof. Dr. Thomas Rentsch, Dresden
Moderation: Wieland Backes