Forum Scientiarum

Workshops und Tagungen 2019

24. Januar 2019

Workshop "Total verrückt: Innen- und Außenperspektive auf psychische Erkrankungen"

In diesem interdisziplinären Seminar (Literaturwissenschaft/Medizin/Psychologie) wird untersucht, welche speziellen Akzente in literarischen bzw. filmischen Darstellungen psychischer Erkrankungen gesetzt werden. Wie die Innenperspektive primär der Erkrankten aber auch ihrer Ärzt_innen und Betreuer_innen sprachlich, bildlich, emotional vermittelt werden. Dem gegenüber gestellt werden diagnostische und therapeutische Ansätze und Perspektiven sowie wissenschaftliche Erklärungen der einzelnen psychischen Erkrankungen.
Wertheimer, Wildgruber


Dienstag, 5. Februar 2019, 18 Uhr c.t., FSCI, Hörsaal:

Prof. Dr. LIU Liqun, Germanistik, Universität Peking

„Philosophie als Leitwissenschaft: Interkulturalität, Interdisziplinarität, Interlingualität“
Im Buch “Sein, Zeichen und Erkenntnis:Ein neuer Ansatz zum Kern der Philosophie“ hat Prof. LIU Liqun nach 40jähriger Forschung eine neue philosophische Konzeption mit einer Vier-Welten-Ontologie (Gegenstands-, Zeichen-, Definitionsinhalts- und Einbildungskraftwelt) und einer Reihe neuer Ansichten aufgestellt, um die Philosophie mittels der Monosemierung der philosophischenTermini zu verwissenschaftlichen. Nur solche Philosophie ist in der Lage, gründlich auf interkultureller, interdisziplinärer und interlingualer Weise als leitende Wissenschaft zu fungieren.
_______________________________________________________________________

Mittwoch, 6. Februar 2019, 10-13 Uhr, FSCI, Hörsaal

Workshop mit Prof. Dr. LIU Liqun zu seinem Buch „Sein, Zeichen und Erkenntnis. Ein neuer Ansatz zum Kern der Philosophie“

Kurzvorstellung des Buches
Anmeldung zum Workshop unter: niels.weidtmann@fsci.uni-tuebingen.de


26. April 2019

Workshop “Philosophy of Embodiment”

Organisation: Prof. Dr. Hong-Yu Wong (Philosophie) und Dr. Niels Weidtmann (Forum Scientiarum)
Ort und Zeit: Forum Scientiarum, Hörsaal, 14 – 18 Uhr

Short Papers by: Prof. Dr. Klaus Corcilius, Prof. Dr. Hong-Yu Wong, Dr. Julia Peters, Dr. Niels Weidtmann

____________________________________________________________________________________________________________________

10.-12. Mai 2019

IT-Sicherheitsworkshop
Organisation: Max Graf (JuFORUM e.V.), Forum Scientiarum und Firma SySS, Tübingen

Vorträge und Diskussion mit Experten zu folgenden Themen: Pentesting, Red Teaming und Physical Assessment, sowie ein Life-Hacking-Vortrag


6. und 7. Juli 2019

Workshop der Fachschaft Kognitionswissenschaft mit Dr. Mark Miller (Edinburgh)
Entangled Predictions.

We are in the midst of an exciting paradigm shift in cognitive and computational neuroscience. Researchers today are increasingly describing the human brain as a multi-level prediction engine. The now well known ‘Predictive Processing’ framework, one possible version of this story, has proven itself capable of elucidating and integrating various information processing strategies that underlie perception, reasoning, and action. But how, if at all, do feelings, emotions and moods fit into this emerging picture? The fit, so we have been arguing, is both profound and potentially transformative of the framework. For this event, we will be discussing some of Dr. Mark Miller recent research with Andy Clark, Julian Kiverstein and Erik Rietveld on this topic.

 


26. Juli 2019

Workshop “Necessity”with Timothy Williamson

Organisation: Prof. Dr. Thomas Sattig, Tübingen in cooperation with Forum Scientiarum
non-public

This workshop is part of the DFG funded project, Sources of Necessity, which aims for a better understanding of different kinds of necessity and of source phenomena such as essence, logic, and laws. There will be a particular emphasis on the logic of necessity.


19. - 21. September 2019
Aristotle on Perception, the Objects of Perception and the Perception of Objects: New Perspectives on De sensu et sensibilibus.        
A CRUX  –  Workshop   


28. und 29. Oktober 2019
Workshop „Wissenschaft anschaulich kommunizieren“ mit Prof. Dr. Clive Oppenheimer (Cambridge)
Organisation: Dr. Markus Gottschling, Allgemeine Rhetorik, Universität Tübingen in Kooperation mit dem Forum Scientiarum
Ort und Zeit: Forum Scientiarum, Beginn 9 Uhr
Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung unter: www.rhetorik.uni-tuebingen.de/portfolio/rhetorik-und-wissen/


Ontologie im Umbruch – zur Phänomenologie radikaler Geschichtlichkeit

Eine Auseinandersetzung mit Rombachs Strukturphilosophie
14.-16. November 2019, Eberhard Karls Universität Tübingen
Mehr