International Center for Ethics in the Sciences and Humanities (IZEW)

Workshop "Forschen für Nachhaltige Entwicklung"

Im Rahmen der bis Ende Oktober 2019 laufenden Förderphase der Exzellenzinitiative lädt die Plattform 4 „Bildung – Gesellschaft – Normen – Ethische Reflexion“ zu einem thematischen Workshop ein, der in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für Nachhaltige Entwicklung und in Abstimmung mit der Plattform 3 „Umweltsystemanalyse“ organisiert wird.

Am Montag, den 7. Oktober 2019 werden wir von 9:00 bis ca. 13:00 Uhr im Festsaal der Alten Aula der Frage nachgehen, wie Forschung für Nachhaltige Entwicklung (NE) konzeptionell ausgerichtet werden und wie die Praxis von der Antragstellung bis zum Abschlussbericht aussehen kann. Es sollen dabei vor allem die Schwerpunkte des inter- und transdisziplinären Forschens für NE in den Blick genommen werden.

Neben aktuellen Einblicken aus Perspektive der Ökologie, Ethik und Politikwissenschaften wird es zugleich die Möglichkeit geben, eigene praktische Erfahrungen und Problemstellungen im Plenum zu diskutieren. Die thematische Bandbreite wird von der Einbindung externer Stakeholder*innen und dem Management heterogener Forschungskonsortien über den Umgang mit Wertehaltungen und normativen Aspekten in der Forschung bis hin zu interdisziplinären Kooperationsfragen reichen.

Eingeladen sind Forschende aus allen Geistes-, Natur- und Sozialwissenschaften, um zu erkunden, wie Forschung für Nachhaltige Entwicklung in der Praxis durchgeführt werden kann und welche Anknüpfungspunkte es an die eigene Forschung gibt.

Wir freuen uns über Ihre und Eure Anmeldung bis zum 30. September 2019 an nachhaltigspam prevention@uni-tuebingen.de
Bei Fragen stehen Matthias Bornemann und Kerstin Schopp unter der genannten E-Mailadresse sehr gerne zur Verfügung.

Das detaillierte Programm der Veranstaltung und unser Flyer sind hier zu finden:

Programm

Flyer