Tübingen School of Education (TüSE)

Dr. Damaris Borowski (née Mahn)

Dr. Damaris Borowski is a Research Associate at the TüSE and the University of Tübingen's German Seminar, within the "Quality Campaign Teacher Education (BMBF)." She conducts research and teaches primarily in the subject of "Language-sensitive teaching."

Contact Information

Tübinger School of Education
Wilhelmstraße 31
72074 Tübingen
Room 304b


 +49 7071 29-75528
damaris.borowskispam prevention@uni-tuebingen.de

 

since 04/2019
Research Associate at the TüSe and the University of Tübingen's German Seminar

Secondary Level Language-Sensitive Teaching

02/2017 – 03/2019
Research Associate in the teacher education program "GFL-School" at the Center for Multilingualism and Language Acquisition at the Westphalian Wilhelms University in Münster

06/2018
Doctorate in the Faculty of Linguistics and Literary Studies, Universität Bielefeld

Dissertation "Linguistic challenges for foreign anesthetists during pre-operation discussions. An analytic study on German as a foreign language in the profession."

10/2013 – 01/2017
Research Associate in the GFL-Project, District of Warendorf at the Institute of German Studies, Westphalian Wilhelms University in Münster

10/2011 – 09/2013
Research Assistant for the supervision of DAAD scholarships, Master's German as a Second or Foreign Language, Faculty of Linguistics and Literary Studies, University of Bielefeld

03/2011
Master's Degree in German as a Foreign Language (GFL) and German Studies, University Bielefeld

05/2009 – 10/2011
Research Assistant in the International Office, University of Bielefeld

04/2008
Bachelor Degree in Language and Communication at Philipps University in Marburg

05/2002
Completed Gymnasium Michael Grzimek School in Nairobi (Kenya)

Main Focuses of Work and Research

  • German as a Second or Foreign Language (DaZ)
  • Language-Sensitive Technical Teaching
  • Language Level Approximation
  • Effect of universities' DaZ offerings
  • Occupation-oriented language coaching
  • German for medical professionals
  • Multilingualism in doctor-patient interactions

Publications

Independent Publications

Borowski, Damaris (2018): Sprachliche Herausforderungen ausländischer Anästhesisten/innen bei Aufklärungsgesprächen. Eine gesprächsanalytische Studie zu Deutsch als Zweitsprache im Beruf. Berlin: Frank & Timme.

Borowski, Damaris (2014): Dokumentation und kritischen Reflexion des berufsbegleitenden Kurses "Deutsch für Ärzte/innen im Krankenhaus". IQ-Landesnetzwerk NRW.

Textbooks

Borowski, Damaris; Rommel, Jacqueline: Kapitel 6 Mensch und Gesundheit. In: Kniffka, Gabriele; Neuer, Birgit (Hrsg.) (2017): INTRO Deutsch als Zweitsprache. Kursbuch. Zur Vorbereitung auf den Regelunterricht der Sekundarstufe. Braunschweig: Schroedel Verlag. Mitautorschaft.

Borowski, Damaris: Didaktischer Kommentar zu Kapitel 6 Mensch und Gesundheit. In: Kniffka, Gabriele; Neuer, Birgit (Hrsg.) (2017): INTRO Deutsch als Zweitsprache. BiBox Digitale Unterrichtsmaterialien. Braunschweig: Schroedel Verlag. Mitautorschaft.

Articles

Asmacher, Judith; Böttger, Lydia; Borowski, Damaris; Islinger, Günter; Robers, Christin (erscheint in Kürze): Wirkung von DaZ-Lehrerweiterbildungen: Auswertung von schriftlichen Reflexionen teilnehmender Lehrkräfte. In: Universitäre Weiterbildungen im Handlungsfeld von Deutsch als Zweitsprache. Sammelband der Weiterbildungsinitiative Deutsch als Zweitsprache.

Borowski, Damaris; Grießhaber, Wilhelm (erscheint in Kürze): Förderung diagnostische Kompetenz von Lehrerinnen und Lehrern in DaZ-Weiterbildungen. In: Universitäre Weiterbildungen im Handlungsfeld von Deutsch als Zweitsprache. Sammelband der Weiterbildungsinitiative Deutsch als Zweitsprache.

Borowski, Damaris (erscheint in Kürze): Auswirkungen mangelnder Deutschkompetenz in der Berufspraxis ausländischer Anästhesisten/innen in Deutschland. In: Gehrmann, Siegfried; Turković, Slađan (Hgg.) Zagreber Germanistische Beiträge. Jahrgang 28 (2019) Themenschwerpunkt: Die Anglophonisierung der Wissenschaftssprache. Sprachenpolitische Herausforderungen für die Nationalsprachen.

Borowski, Damaris (erscheint in Kürze): Nutzen authentischer Arzt-Patienten-Interaktionen für Mediziner-Deutschkurse am Beispiel von dokumentierten Aufklärungsgesprächen mit L2-Anästhesisten/innen. In: Goethe-Institut (Hgg.): Magazin Sprache. Dossier „Deutsch für den Beruf“.

Borowski, Damaris; Koreik, Uwe; Ohm, Udo; Rahe-Meyer, Niels; Riedmer, Claudia (erscheint in Kürze): Informed consent at stake? Language barriers in medical interactions with immigrant anaesthetists: A conversation analytical study. BMC Health Services Research.

Borowski, Damaris und Deppe, Jörg (2016): Was die Kursleitung können muss. In: Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (Hrsg.): Leitfaden: Deutsch für Medizinerinnen und Mediziner. Bonn: Deutscher Volkshochschul-Verband e.V., S. 29-50.

Borowski, Damaris (2015): Sprachbedarfsermittlung: Diagnose für Doktoren. In: passage gGmbH (Hrsg.): Praxisguide Deutsch im Krankenhaus, S. 40-41.

Borowski, Damaris (2015): Arbeitsplatzbeobachtung: Über die Schulter geschaut. In: passage gGmbH (Hrsg.): Praxisguide Deutsch im Krankenhaus, S. 42-43.

Borowski, Damaris (2015): Dokumentation: Ein Aufklärungsgespräch im Detail. In: passage gGmbH (Hrsg.): Praxisguide Deutsch im Krankenhaus, S. 44-45.