Uni-Tübingen

Förderprogramme des Landes Baden-Württemberg

Margarete von Wrangell - Habilitationsprogramm für Frauen

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst schreibt in der Regel im ersten Quartal eines Jahres das Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramm für Wissenschaftlerinnen aus. Die Anträge sind über die Fakultäten und die Hochschulleitung einzureichen.

Antragstellerinnen aller Fakultäten werden gebeten, möglichst frühzeitig Kontakt zum Dekanat aufzunehmen. Für Medizinerinnen gelten besondere Anforderungen bezüglich der hochschuldidaktischen Qualifikation zur Erlangung der notwendigen Prüfungsberechtigung. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich vor Antragstellung im Dekanat!

Zur Ihrer Information finden Sie im folgenden die Interne Ausschreibung des Jahres 2018 . Bitte beachten Sie, dass die Ausschreibung für das Jahr 2019 sich hiervon unterscheiden kann!

Fragen zum Antragsverfahren an der Universität Tübingen richten Sie bitte an: Susanne Weitbrecht gleichstellungsbuerospam prevention@uni-tuebingen.de, Tel: 29-77751

Brigitte Schlieben-Lange-Programm

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst plant in Kürze das Brigitte Schlieben-Lange-Programm für Wissenschaftlerinnen mit Kindern neu auszuschreiben. Wir hoffen auf eine Ausschreibung noch vor Weihnachten 2018. Antragstermin wird dann voraussichtlich zum Ende des ersten Quartals 2019 sein.

Für die Beratung zur Antragstellung steht Ihnen im Gleichstellungsbüro Frau Susanne Weitbrecht (29-77751, gleichstellungsbuerospam prevention@uni-tuebingen.de) als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

MuT - Mentoring und Training für Frauen

MuT - Mentoring und Training ist ein Programm zur berufsbegleitenden Unterstützung und Förderung von hochqualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen in Baden-Württemberg. Frauen, die eine Professur anstreben, sollen gezielt darin unterstützt werden, ihre Kompetenzen umzusetzen und ihre Karrierechancen erfolgreicher auszuschöpfen.

Das MuT-Programm besteht aus folgenden Elementen: 1. Orientierungsveranstaltung, 2. Trainings, Workshops & Tagungen, 3. Beratung & Coaching, 4. Vermittlung einer Mentorin/eines Mentors, 5. Vernetzung.

An dem Programm können Habilitandinnen und Privatdozentinnen, Postdoktorandinnen sowie Doktorandinnen aus Hochschulen in Baden-Württemberg teilnehmen.

Das MuT-Programm sowie weitere Informationen über das Programm finden Sie unter: http://www.mut-programm.de/