Uni-Tübingen

Die Senatskommission zur Gleichstellung der Wissenschaftlerinnen und Studentinnen

In der Senatskommission zur Gleichstellung der Wissenschaftlerinnen und Studentinnen sind je zwei Vertreterinnen bzw. Vertreter der vier Statusgruppen Studierende, wissenschaftlicher Dienst, Professor/innen und nichtwissenschaftliche Mitarbeiter/innen vertreten. Die Kommission ist eine beratende Kommission des Senats. Ihre Mitglieder werden auf Vorschlag der im Senat vertretenden Gruppen und Listen vom Senat gewählt.

Die Kommission zieht als Sachverständige die Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten bzw. je eine Vertreterin/einen Vertreter jeder Fakultätsgleichstellungskommission und die vom Senat gewählten Stellvertreterinnen der Universitätsgleichstellungsbeauftragten (nach dem LHG bis zu 3) zu ihren Beratungen hinzu. In einem Semester tagt die Kommission in der Regel ein bis zwei Mal.

Mitglieder der Senatsgleichstellungskommission:

Professorale Mitglieder:

Prof. Dr. Ingrid Hotz-Davies, Universitätsgleichstellungsbeauftragte und Professorin im Englischen Seminar
Stellvertreterin: Prof. Dr. Schamma Schahadat, Professorin im Slavischen Seminar
Prof. Dr. Barbara Remmert, Professorin an der Juristischen Fakultät
Stellvertreter: Prof. Dr. Oliver Kohlbacher, Professor im Englischen Seminar

Wissenschaftlicher Dienst:

Dr Annette Denzinger, Zoologisches Institut
Stellvertreterin: Prof. Dr. Doris Kloor, Institut für Pharmakologie
Dr. Verena Burk, Institut für Sportwissenschaft
Stellvertreterin: Franziska Plümmer, Fachbereich Asien- und Orientwissenschaft

Studierende:

Sascia Raja Joßberger
Stellvertretung: Jonathan Dreusch
Julia Silec
Stellvertretung: Sandra Maier

Nichtwissenschaftlicher Dienst:

Kerstin Rehm, Bibliothek EKW
Stellvertreterin: Sabrina Krauch, Juristisches Seminar
Christine Glauder, Beauftragte für Chancengleichheit
Stellvertreterin: Ingrid Hoch, Juristische Fakultät

Die Amtszeit der Kommission endet am 30. September 2019.

Die Aufgaben der Senatsgleichstellungskommission: