Wirksamkeitsstudie Hector Core Courses

Die Hector Core Courses wurden in Zusammenarbeit mit Experten aus Wissenschaft und Praxis entwickelt. Sie sind auf die Bedürfnisse begabter Kinder abgestimmt, ihre Förderwirkung ist nachgewiesen und wird in sich wiederholenden Studien überprüft. So soll dauerhaft sichergestellt werden, dass sich die Kinder durch den Besuch der Hector Core Courses positiv entwickeln. Das heißt, dass sich beispielsweise ihre mathematischen Fähigkeiten, ihr Wissenschaftsverständnis oder ihre Präsentationskompetenz durch den Besuch der Kurse tatsächlich verbessern.

Um die Förderwirkung der einzelnen Hector Core Courses sicherzustellen, wurden folgende Kurse im Schuljahr 2017/18 hinsichtlich ihrer Wirksamkeit geprüft:

  • Über Naturwissenschaften sprechen: Kleine Spezialisten – Wir präsentieren unser Wissen
  • Kleine Forscher – Wir arbeiten wie Wissenschaftler
  • Fit für die Mathematik-Olympiade
  • Sicher experimentieren im Chemielabor
  • Mathematik zum Anhören – Kinder komponieren mit Lego

Die Studien werden derzeit ausgewertet.

Fragen zur Wirksamkeitsstudie?

Gerne können Sie sich an das Team der wissenschaftlichen Begleitung der Hector Kinderakademien wenden:

Kristin Funcke:

hectorspam prevention@hib.uni-tuebingen.de

07071-29/76536

Wie läuft eine Wirksamkeitsstudie ab?

Zur Überprüfung der Wirksamkeit der einzelnen Hector Core Courses wird ein sogenanntes Warte-Kontrollgruppen-Design durchgeführt.

Was bedeutet das...

...für Geschäftsführungen?

Sie erhalten ausführliche Informationen zur Wirksamkeitsstudie sowie aktualisierte Materialien für die einzelnen Kurse (z. B. Kursausschreibungen, Ablaufpläne, Informationsbroschüre). Bitte geben Sie diese auch an Ihre Dozentinnen und Dozenten weiter. Sie finden die Materialien für die einzelnen Kurse unter:

  1. Sie teilen der Wissenschaftlichen Begleitung die Kurstermine mit, damit die Befragungen der Kinder rechtzeitig geplant und koordiniert werden können.
  2. Nach der Anmeldung zum Kurs werden die Eltern und Kinder von der Wissenschaftlichen Begleitung der Hector-Kinderakademien um ihr Einverständnis zur Teilnahme an der Wirksamkeitsstudie gebeten.
  3. Da es 2 Kursgruppen gibt, können doppelt so viele Kinder an den Kursen teilnehmen.
  4. Alle Kinder starten mit einer gemeinsamen Kurssitzung.
  5. Danach werden sie zufällig in zwei Gruppen eingeteilt: Gruppe A besucht den Kurs sofort, Gruppe B besucht den Kurs im Anschluss (siehe Graphik).
  6. An gemeinsamen Terminen für beide Gruppen werden die Kinder befragt.

...für Kursleiterinnen und Kursleiter?

Sie erhalten ausführliche Informationen zum Ablauf der Studie. Aktualisierte Materialien (z. B. Kursausschreibungen) finden Sie unter:

  1. Sie bieten den Kurs zweimal hintereinander an und schreiben ihn für doppelt so viele Kinder aus.
  2. Alle Kinder eines Kurses werden nach dem ersten gemeinsamen Termin zufällig in zwei Gruppen eingeteilt: Die eine Gruppe besucht den Kurs im Herbst, die andere Gruppe besucht den Kurs später.
  3. Sie nehmen vorab an Informations- bzw. Qualifizierungsveranstaltungen in Ihrer Nähe teil.
  4. Sie werden gebeten an der Studie teilzunehmen und beispielsweise im Rahmen der Schulung und der Evaluation des Kurses einen Fragebogen (z. B. zu Ihren Interessen; Ihrer Lehrerfahrung etc.) auszufüllen.
  5. Einzelne Kurssitzungen werden von der Wissenschaftlichen Begleitung besucht.

...für Eltern und Kinder?

  1. Nach erfolgreicher Anmeldung zum Kurs werden die Eltern und Kinder von der Wissenschaftlichen Begleitung der Hector-Kinderakademien um ihr Einverständnis zur Teilnahme an der Wirksamkeitsstudie gebeten.
  2. Die Kinder sollten bei der Anmeldung und bis zur Festlegung der Gruppenzugehörigkeit an allen Terminen des Kurses Zeit haben.
  3. Die Kinder eines Kurses werden nach dem ersten Termin zufällig in zwei Gruppen eingeteilt: Die eine Gruppe besucht den Kurs im Herbst, die andere Gruppe besucht den Kurs später.
  4. Die Eltern erfahren nach dem ersten Termin, in welcher Gruppe ihr Kind ist.
  5. An gemeinsamen Terminen für beide Gruppen werden die Kinder befragt.
  6. Auch die Eltern werden gebeten einen Fragebogen (z. B. zu ihren Interessen oder den Interessen ihres Kindes) auszufüllen.

Datenschutz und Anonymität

Die Teilnahme an der Wirksamkeitsstudie Hector Core Courses erfolgt unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Bestimmungen und wird von der Ethikkommission des Fachbereichs Psychologie, der Graduiertenschule LEAD und des Hector-Instituts der Eberhard Karls Universität Tübingen geprüft.