Institute of Historical and Cultural Anthropology

Michael Maile: Change Stories

Erstbetreuer: Prof. Dr. Reinhard Johler

Veränderungsprozesse sind in Unternehmen heute der Normalfall. Gerade in Umbruchsituationen werden bis dahin selbstverständliche Sichtweisen und Routinen, die Kultur eines Unternehmens, sichtbar und in Frage gestellt. Auch die Art und Weise der Umsetzung einer Veränderung kann aus unternehmenskultureller Perspektive betrachtet werden.

Eine zentrale Rolle in der Umsetzung und der Kommunikation nehmen die Führungskräfte ein, die qua Funktion über eine besondere Durchsetzungsmacht und Deutungshoheit verfügen.

Am Beispiel mehrerer Unternehmen soll in einer empirischen Studie untersucht werden, wie Führungskräfte eine Veränderung erleben und deuten, welche subjektiven Theorien sie entwickeln. Ihre Selbstsicht auf das eigene Handeln und dessen Wirkungen steht im Mittelpunkt dieser Studie. Leitfragen sind: Wie organisieren sie das Aushandeln von neuen "Verlässlichkeiten" und das soziale Handeln bei einer Veränderung? Wie gestalten sie die „sozialen Verhältnisse“ in der Organisation? Und wie erfolgreich sind sie damit?

Kurzvita

Michael Maile, Jahrgang 1962, Studium Industriedesign, Empirische Kulturwissenschaft und Kunstgeschichte. Er arbeitet als selbstständiger Managementberater.

Kontakt

infospam prevention@michaelmaile.de
www.michaelmaile.de