Institute of Political Science

Aktuell

11/14/2019

Konflikte um natürliche Ressourcen, Klimawandel und Widerstand sozial-ökologischer Bewegungen in Indien

Gastvortrag der TEA-Gastprofessorin Dr. Christine Löw am Mittwoch, den 20.11.19, 16-18 Uhr c.t. im Raum 124, Institut für Politikwissenschaft

Seit mehreren Jahren findet in vielen Ländern des globalen Südens verstärkt eine Inwertsetzung natürlicher Ressourcen statt. Auch in Indien wird z.B. gemeinschaftliches Land privatisiert, Biodiversität von Pflanzen patentiert und der Baumbestand als Kohlenstoffspeicher für Klimaschutz kommodifiziert. Diese Entwicklungen treffen überwiegend ländliche und indigene Gruppen - und dort insbesondere Frauen. Sie sind auf u.a. Wälder, Land, Pilze, Beeren, Holz als Grundlage für Nahrung, Bau- und Brennmaterial, Viehfutter, Gesundheit angewiesen. Klimawandel verschärft diese Tendenzen.
Zugleich sind es jedoch vor allem ökologisch ausgerichtete Basisbewegungen unter der Führung von ländlichen indigenen Frauen, die Widerstand gegen die Kommerzialisierung natürlicher Ressourcen leisten. Vor diesem Hintergrund diskutiere ich folgende Fragen: Welche Rahmenbedingungen haben zu diesen Entwicklungen geführt? Wie wirken gesellschaftliche Natur- und Geschlechterverhältnisse zusammen? Wie wird von den neuen sozialen Bewegungen Opposition gegen Patriarchat, Kapitalismus, Kolonialismus/Imperialismus sowie gegen den postkolonialen indischen Staat analytisch verbunden und artikuliert? Was lässt sich aus den Ergebnissen für Visionen einer (inter-)nationalen nachhaltig geschlechtergerechten Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung lernen?
Dr. Christine Löw ist TEAching Equality Gastprofessorin am Institut für Politikwissenschaft im WS 2019/20. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Gender Studies und feministische Theorien, post-/dekoloniale Ansätze, Entwicklungsstudien, natürliche Ressourcen, Umwelt- und Klimapolitik, neue soziale Bewegungen und Demokratisierung, Internationale Politische Ökonomie (Finanzialisierung) sowie Kritische Gesellschaftstheorie. Aktuelle Veröffentlichung: Kämpfe gegen die Enteignung natürlicher Ressourcen – (k)ein feministisches Thema? In: Femina Politica: Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft, Heft 2, 2019, S. 160-164.

Back