Institute of Sports Science

Jun. Prof. Dr. Julia Hapke

Contact
Institute of Sports Science
Wächterstraße 67,
3rd Floor, Room 303
  07071 29-78419
julia.hapkespam prevention@uni-tuebingen.de
Consultation Times by Appointment via Mail (PDF)


Main research

  • Professionalism and professionalisation in PE teacher education
  • Evaluation and implementation of 'Multi-perspectivity' in PE
  • Competencies, cognitive activation and learning tasks in PE
  • Health education in PE in the context of digital transformation

Current research projects


Short vita

Since 2017
Assistant Professor for pedagogics and teaching methodology in physical education

University of Tübingen

20011-2017
Research assistant, Institut für Sportwissenschaft und Sport

University of Erlangen-Nürnberg

2011-2016
PhD

Friedrich-Alexander-University of Erlangen-Nürnberg

2010-2011
Research assistant

Friedrich-Schiller-University of Jena

2004-2010
University studies in Physical Education, German Language and Literature, Educational Sciences

Johannes Gutenberg-University of Mainz


Selected publications

Journal articles

  • Hapke, J. & Cramer, C. (2020). Professionalität und Professinalisierung in der Sportlehrerbildung. Potenzial des Ansatzes der Meta-Reflexivität. Zeitschrift für sportpädagogische Forschung, 8 (2), 39-58.
  • Hapke, J. (2019). "Es muss jeder einmal den Ball gehabt haben!". Zur Umsetzung der Perspektive "Soziales Miteinander" im professionellen Handeln von Sportlehrenden. Sportunterricht, 68 (12), 542-547.
  • Hapke, J. & Kuhr, S. (2019). Mehrperspektivischer Sportunterricht als Thema in Lehrerfortbildungen. Sportunterricht, 68 (9) 386-391.
  • Demetriou, Y., Hapke, J. & Olufemi, C. (2019). Kompetenzorientiert und bewegungsintensiv Ausdauerbelastungen im Sportunterricht thematisieren. Sportunterricht, 68 (8), 338-344.
  • Hapke, J. (2018). Pädagogische Perspektiven im Handeln von Sportlehrenden – eine zentrale fachdidaktische Idee zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Zeitschrift für sportpädagogische Forschung, 6 (1), 29-48.
  • Sygusch, R. & Hapke, J. (2018). „Vier gewinnt!“: Kompetenzorientiert Trainieren im Sportunterricht. Sportunterricht, 67 (2), 64-69.

Books

Book chapters

  • Hapke, J. Ptack, K. & Töpfer, C. (2020, i. Dr.). Methodologische Überlegungen zur Bestandsaufnahme: Verwirklichung sportdidaktischer Ansprüche zum Thema "Gesundheit" in Sportunterricht und Sportlehrerbildung. In R. Sygusch, H. P. Brandl-Bredenbeck, S. Tittlbach, K. Ptack & C. Töpfer (2020, i. Dr.). Gesundheit im Sportunterricht und Sportlehrerbildung. Bestandsaufnahme, Intervention und Evaluation im Projekt "Health.edu". Wiesbaden: Springer VS.
  • Sygusch, R., Hapke, J. & Töpfer, C. (2020, i. Dr.). Von der Schülerbildung zur Sportlehrerbildung - vom Sportunerricht zur Lehrveranstaltung in Universität und Vorbereitungsdienst. In R. Sygusch, H. P. Brandl-Bredenbeck, S. Tittlbach, K. Ptack & C. Töpfer (2020, i. Dr.). Gesundheit im Sportunterricht und Sportlehrerbildung. Bestandsaufnahme, Intervention und Evaluation im Projekt "Health.edu". Wiesbaden: Springer VS.
  • Töpfer, C. & Hapke, J. (2020, i. Dr.). Bestandsaufnahme zum Thema Gesundheit in der universitären Sportlehrerbildung. In R. Sygusch, H. P. Brandl-Bredenbeck, S. Tittlbach, K. Ptack & C. Töpfer (Hrsg.), Gesundheit im Sportunterricht und Sportlehrerbildung. Bestandsaufnahme, Intervention und Evaluation im Projekt "Health.edu". Wiesbaden: Springer VS.
  • Hapke J. & Waigel, S. "Sporttreiben mit Köpfchen" - Kognitive Aktivierung im Sportunterricht. in A. Gawatz & K. Stürmer (Hrsg.), Kognitive Aktivierung im Unterricht. Befunde der Bildungsforschung und fachspezifische Zugänge (S. 148-161). Braunschweig: Westermann.
  • Hapke, J. (2018). Pädagogische Perspektivierung differenzanalytisch betrachtet – die Perspektiven Miteinander und Leistung im Sportunterricht. In B. Fischer, S. Meier, A. Poweleit & S. Ruin (Hrsg.), Empirische Schulsportforschung im Dialog (S. 29-43). Berlin: Logos.
  • Hapke, J. & Sygusch, R. (2014). Pädagogische Perspektiven differenzanalytisch betrachtet. In E. Balz & P. Neumann (Hrsg.), Schulsport: Anspruch und Wirklichkeit. Deutungen, Differenzstudien, Denkanstöße (S. 109–122). Aachen: Shaker.

Presentations

  • Hapke, J. (2020, Dezember). Zur Professionalisierung in der Sportlehrerbildung. Hauptvortrag bei der Jahrestagung der DGfE-Kommission Sportpädagogik, Muttenz/Basel.
  • Hapke, J. (2019, November & Dezember). Kognitive Aktivierung im Sportunterricht. Impulsvortrag bei den Multiplikatorentagungen Sport des Zentrums für Schulqualität und Leherbildung (ZSL) Baden-Württemberg, Steinbach und Ruit.
  • Hapke, J. (2018, November). Mehrperspektivischer und kompetenzorientierter Sportunterricht vor dem Hintergrund von Qualität und Heterogenität im Sportunterricht. Impulsvortrag beim Reutlinger Tag "Qualität und Heterogenität auf Schul- und Unterrichtsebene" in Reutlingen.
  • Hapke, J. (2018, Juni). Normative und empirische Betrachtungen des Sportunterrichts in der Schule – Implikationen für die Sportlehrer*innenbildung. Vortrag in der Studium Generale Vorlesungsreihe der Tübingen School of Education (TüSE) in Tübingen (Video).
  • Hapke, J. (2017, September). Zum empirischen Evaluationsbedarf von Mehrperspektivität. Vortrag bei der Fachtagung „Evaluation mehrperspektivischen Sportunterrichts (EmS) – Vorbereitung und Konstituierung eines Forschungsverbundes“ in Soest.

Functions and memberships

  • Member of the School-Board of the Tübingen School of Education (TüSE)
  • Supervisor of the degree program PETE
  • Initiator and program-manager for the mentoring program of the dvs-commission 'Young Researchers in Sports Science'
  • Member of the speakers committee of the dvs-commission 'Young Researchers in Sports Science' (2013-2019)
  • Review activities (e.g. Journal Leipziger sportwissenschaftliche Beiträge, dvs-Hochschultag)