Institute of Sports Science

M.Sc. Sportwissenschaft

Der Studiengang M. Sc. Sportwissenschaft vermittelt vielfältige sportwissenschaftliche Kompetenzen und bereitet auf sportbezogene Berufsfelder vor, die mit den sportwissenschaftlichen Schwerpunktthemen Gesundheit sowie Leistung verbunden sind. Der gesundheitsorientierte Bereich umfasst dabei zentrale Themen wie Gesundheitsförderung, Prävention, Rehabilitation und Therapie, während der Fokus im leistungsbezogenen Themenkomplex u.a. auf Leistungsdiagnostik, Förderung von Leistung und Leistungssport liegt. Der Studiengang ist so konzipiert, dass individuelle Schwerpunktsetzungen in diesen Feldern möglich sind.

Ansprechpartner

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Science
Studienbeginn: Wintersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
ECTS: 120
Zulassungsbeschränkung: ja
Studienform: Vollzeitstudium
Ergänzungsbereich: Sportmedizin
Zahl der Studienplätze: 17

Inhalte des Studiengangs
  • Qualitative und quantitative Forschungsmethoden (15 ECTS)
  • Individuen und Gruppen im Sport (9 ECTS)
  • Sportorganisation und Gesellschaft (9 ECTS)
  • Brennpunkte der Sportwissenschaft (9 ECTS)
  • Naturwissenschaftliche Diagnostik und Förderung von sportlicher Leistung und Gesundheit (9 ECTS)
  • Sozialwissenschaftliche Diagnostik und Förderung von sportlicher Leistung und Gesundheit (9 ECTS)
  • Sportwissenschaftliche Forschung: Gesundheit und Prävention (9 ECTS)
  • Sportwissenschaftliche Forschung: Leistung und Training (9 ECTS)
  • Sportmedizinische Forschung und klinische Versorgung (12 ECTS)
  • Masterarbeit (30 ECTS)

Diese Lehrinhalte werden in Modulen vermittelt, die detailliert in der Prüfungs- und Studienordnung 2018 und im Modulhandbuch 2018 beschrieben werden.


Kennzeichen des Studienprogramms

Qualität

Vermittlung vertiefender Kenntnisse von sportwissenschaftlichen Theorien und Konzepten in den Bereichen Gesundheit und Leistung.

Multidisziplinarität

Auseinandersetzung mit vielfältigen Themen der Kernbereiche Sport, Gesundheit und Leistung aus multidisziplinärer Perspektive.

Eigeninitiative

Eigenständige Umsetzung von erlernten Fachkenntnissen und Forschungsmethoden in unterschiedlichen wissenschaftlichen Forschungsprojekten.

Internationale Weiterbildung

Vielfältige Möglichkeiten für ein Auslandssemester durch Partnerschaften mit Top Hochschulen im internationalen Umfeld.

Kompetenzentwicklung

Entwicklung von Fach-, Sozial- und Methodenkompetenz mit dem Schwerpunkt auf multidisziplinären Analyse- und Problemlösungskompetenzen.

Praxisbezug

Verknüpfung von Theorien und Konzepten mit zentralen Phänomenen des Sports und Kernfragen der sport- und bewegungsbezogenen Praxis.


Berufsfelder

Mögliche Berufsfelder im Bereich Sportwissenschaft.

 

Bewerbung

Alle Informationen und Zugangsinformationen zur studiengangsspezifischen Bewerbung.