School of Business and Economics

M.Ed. Wirtschaftswissenschaft

Flyer des Studiengangs

Die Studierenden des Master of Education erhalten am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft eine vielseitige Ausbildung innerhalb der Fachwissenschaft und der der Fachdidaktik.

Der viersemestrige M.Ed. Studiengang in Wirtschaftswissenschaft dient aufbauend auf dem B.Ed. Wirtschaftswissenschaft der Vermittlung vertiefender Kenntnisse über Modelle, Theorien, Methoden der Wirtschaftswissenschaft und ihrer Teildisziplinen (Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre). Der Fokus liegt hierbei auf der Analyse volks- und betriebswirtschaftlicher Fragestellungen und der kritischen Reflexion derartiger Problemstellung im Kontext der Ökonomischen Bildung. Darüber hinaus steht die Weiterentwicklung der fachdidaktischen Expertise im Fokus. Die Förderung der fachwissenschaftlichen Kompetenzen erfolgt in vertiefenden Wahlmodulen mit volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Schwerpunkten sowie in einem Master-Modul Wirtschaftswissenschaft.

Darüber hinaus wird im Laufe des Studiums vermehrt das forschende Lernen betont. In den praxisnahen Lehreinheiten (Fachdidaktik) vertiefen die Studierenden ihre fachdidaktischen Kenntnisse. Im Zentrum stehen neben der Planung, Durchführung und Reflexion von Unterrichtseinheiten für das Fach Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium Aspekte der Kompetenz- und Berufseignungsdiagnostik. Zusätzlich reflektieren die Studierenden verstärkt ihre Rolle als Lehrer/-innen, die Rolle der Schule in der Gesellschaft sowie den gesellschaftlichen Auftrag der Schule und insbesondere des Wirtschaftsunterrichts.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Masterstudiengangs können die Studierenden betriebswirtschaftliche Prozesse sowie volkswirtschaftliche Fragestellungen umfassend analysieren sowie unterschiedliche Lösungsansätze hinsichtlich ihrer Vor-und Nachteile sowie Wirkungsweisen beurteilen. Sie wenden betriebs- und volkswirtschaftliche Methoden und Theorien an und reflektieren diese kritisch. Sie sind in der Lage, ihre hierzu erforderlichen Kompetenzen zu hinterfragen und diese gezielt zu erweitern.

Die Studierenden können kompetenzorientierten Fachunterricht planen, durchführen und reflektieren. Dabei rezipieren sie wirtschaftsdidaktische Forschungsergebnisse. Sie kennen die Grundlagen der Leistungsdiagnose und -beurteilung ebenso wie entscheidende Aspekte der Berufseignungsdiagnostik. Die Studierenden können sowohl fachdidaktische als auch fachwissenschaftliche Fragestellungen strukturiert bearbeiten, in mündlicher, schriftlicher und mediengestützter Form kommunizieren und adressatengerecht präsentieren.

Studienplan

Die Regelstudienzeit des Master of Education Wirtschaftswissenschaft beträgt 4 Semester. Der Master of Education umfasst insgesamt 120 ECTS-Credits, wovon 28 ECTS-Credits im Fach Wirtschaftswissenschaft absolviert werden (oder bei Absolvieren der Masterarbeit am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft 43 ECTS-Credits). Die übrigen ECTS-Credits entfallen auf die Bildungswissenschaften und die Leistungen, die im Zweitfach zu erbringen sind.

Zugangsvoraussetzungen

Für die Zulassung zum Master Studiengang ist der erfolgreiche Abschluss des Bachelor of Education für das Lehramt an Gymnasien im Fach Wirtschaftswissenschaft an der Universität Tübingen bzw. eines vergleichbaren Studiengangs notwendig. Für das Studium des M.Ed. im Fach Wirtschaftswissenschaft sind außerdem Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, ökonomischer Bildung, Fachdidaktik sowie Mathematik und Statistik nachzuweisen. Über die Vergleichbarkeit entscheidet der Prüfungsausschuss.

Die Studien- und Prüfungssprache im Teilstudiengang Wirtschaftswissenschaft (M.Ed.) ist deutsch. Lehrveranstaltungen und Prüfungen können vereinzelt in englischer Sprache stattfinden. Es wird vorausgesetzt, dass die Studierenden über sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (etwa C1) sowie ausreichende englische Sprachkenntnisse (etwa B1) verfügen; i.d.R. ist auch die ausschließliche Wahl deutscher Lehrveranstaltungen möglich. Beratung insbesondere zu den deutschen Sprachkenntnissen für internationale Bewerber erhalten Sie bei der Zulassungsstelle für internationale Studierende.

Die Bewerbungsfrist ist der 15. Mai des jeweiligen Jahres.

Der Studiengang beginnt i. d. R. zum Wintersemester, ein Beginn im Sommersemester ist möglich. Bis zum Zeitpunkt der Bewerbung sind 130 Credits mittels des Transcript of Records nachzuweisen.