Institute of Classical Archaeology

Die unpublizierte Grabung der Expedition Ernst von Sieglin in den Basileia von Alexandria

Das von der Sieglin Stiftung finanzierte Projekt hat zum Ziel, mit Hilfe neu aufgetauchter Grabungsdokumente sowie Grabungsplänen aus verschiedenen Archiven den Befund einer Grabung zu rekonstruieren, die im Jahr 1901 von der Expedition Ernst von Sieglin am Osthafen von Alexandria, im sog. Königsviertel (Basileia) unternommen wurde. Die Grabung wurde jedoch im Anschluss an die Expedition nicht publiziert. Ferner sollen die sich in Tübingen befindlichen Funde aus der Grabung erstmals vorgelegt werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Architekturfragmenten.