Musikwissenschaftliches Institut

Angesiedelt in den Räumlichkeiten des Pfleghofs mitten in der historischen Altstadt Tübingens, bietet das Institut optimale Studienbedingungen. Kooperationen mit den hiesigen Editionsunternehmen (Neue Schubert-Ausgabe, Denkmäler der Musik in Baden Württemberg) und dem Collegium musicum bereichern das Lehrangebot und bieten Gelegenheit für praktische Erfahrungen. Das Institut beheimatet zwei umfangreiche Sammlungen im Rahmen des Museum der Universität Tübingen (MUT): das Schwäbische Landesmusikarchiv und die Musikinstrumentensammlung KLANGKÖRPER (Stiftung Dr. h.c. Karl Ventzke) mit Blasinstrumenten vom späten achtzehnten bis frühen zwanzigsten Jahrhundert.


Aktuelles und Termine

Gastvortrag: Prof. Dr. Andreas Traub (18. Juni, 18 Uhr c.t.)

Dienstag, 18. Juni, 18 Uhr c. t., Bibliothek
Prof. Dr. Andreas Traub
Erasmus Widmann. Zur Vorlage einer Gesamtausgabe seiner Werke in den Denkmälern der Musik in Baden-Württemberg

Alle Veranstaltungen mit Gästen im SoSe 2019​​

Ausschreibung: wissenschaftl. Mitarbeiter/in (m/w/d, 65%, E13 TV-L)

Der Sonderforschungsbereich (SFB) 1391 „Andere Ästhetik“ ist ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderter Forschungsverbund, der es sich zum Ziel setzt, über sein interdisziplinäres Forschungsprogramm zu einer veränderten Bewertung des Beitrags vormoderner ästhetischer Akte und Artefakte innerhalb der Ästhetikforschung zu gelangen.

Im Teilprojekt (TP) Nr. A04 Bade- und Kurmusik in der Frühen Neuzeit ist vom 01. Juli 2019 bis zum 30. Juni 2023 eine Stelle als wissenschaftl. Mitarbeiter/in (m/w/d, 65%, E13 TV-L) zu besetzen.

Ausschreibung
Bewerbungsfrist: 23.06.2019

Gastvortrag: Prof. Dr. August Gerstmeier (2. Juli, 18 Uhr c.t.)

Dienstag, 2. Juli, 18 Uhr c. t., Pfleghofsaal
Prof. Dr. August Gerstmeier
Zur Phänomenologie der Musik – dargestellt an literarischen Texten

Alle Veranstaltungen mit Gästen im SoSe 2019​​

Gastvortrag: Jasmin Solfaghari (16. Juli, 18 Uhr c.t.)

Dienstag, 16. Juli, 18 Uhr c. t., Hörsaal
Jasmin Solfaghari (Berlin)
In zwei Tagen in den RING gestiegen. Erfahrungen einer Einspringerin. Zu meiner Inszenierung von Wagners „Ring des Nibelungen“ in Odense 2018

Alle Veranstaltungen mit Gästen im SoSe 2019​​