Deutsches Seminar

Aktuelles

Mitteilungen zur Lehre

14.05.2020
Ich biete eine Skype-Sprechstunde für Examenskandidat*innen HE 2020 zur Besprechung von Schwerpunktthemen (Abgabe beim LLPA nos 17.06.2020): Montag, d. 18.5.20, 15:30-17:00, bitte genaue individuelle Termine vorab vereinbaren!

15.04.2020
Meine Lehre im SoSe 2020 findet digital auf der Lernplattform ILIAS statt. Die über Alma zugelassenen Seminarteilnehmer*innen werden von mir bis Ende dieser Woche (bis 17.4.20) genau informiert und bekommen die jeweiligen ILIAS-Passwörter von mir. Ich wünsche uns allen trotz der erschwerzen Bedingungen einen guten Semesterstart!

März 2020
Da soeben folgende Anweisung des Rektorats kam, ich zitiere:
"Sämtliche Präsenzveranstaltungen (Vorlesungen, Kurse, Blockseminare, Laborpraktika, Sprachkurse, Fortbildungen, Universitätssport) an der Universität Tübingen werden ab Montag, 16.3., bis zum 20.4. ausgesetzt."
muss ich die Examenssimulationssitzung am 23.3.20 absagen. Sie findet nicht statt. Fragen zu der Prüfung können per Mail an mich gerichtet werden.
 

Januar 2020
Meine Lehrveranstaltungen des Sommersemesters 2020 finden Sie auf Alma. Bitte melden Sie sich ebenfalls über Alma an, falls Sie eine Lehrveranstaltung belegen wollen (Details zur Anmeldung siehe Homepage der Ling. Abt. unter Studium)

Oktober 2019
Meine Sprechstunde im WiSe 2019/20 wurde vorverlegt und findet dienstags von 15:50-16:50 statt (der Grund ist meine Teilnahme am OS "Linguistik und Literaturwissenschaft" von J. Robert & K. Axel-Tober, Di 17-18:30)

Oktober 2019
Meine Lehrveranstaltungen im WiSe 2019/20 fangen in der 2. Semesterwoche (KW 43) an. Das Examenskolloquium findet ab dem 31.10 ca. alle 14 Tage statt (genaue Termine siehe Campus!). 

Weitere Mitteilungen

März 2018

Irene Rapp (Tübingen), Stefan Engelberg (Mannheim/Tübingen) und ich leiten die Arbeitsgruppe "Rede- und Gedankenwiedergabe in narrativen Strukturen" bei der DGfS-Tagung 2018 in Stuttgart. Das Programm der AG "Rede- und Gedankenwiedergabe in narrativen Strukturen" ist online, wir freuen uns auf die spannenden Beiträge!

Dezember 2017

Steffen Froemel und ich werden den Band 13 "Der komplexe Satz" der Reihe LinguS (Linguistik und Schule) am Narr-Verlag gestalten. Informationen zu der Reihe, die sich an Lehramtsstudierende, Referendar/innen und Lehrkräfte richtet und theoretische Grundlagen mit praktischen Anregungen für den Unterricht verbindet, finden Sie hier. Unser Band "Der komplexe Satz" erscheint voraussichtlich Ende 2019.

April 2017

Prof. Anna Mühlherr und ich bieten beim diesjährigen Tübinger Fenster für Forschung am 28.04.17 ein Kurz-Workshop "Mittelalterliches Liebespaar unter der linguistischen Lupe" an, bei dem wir exemplarisch an einem Minne-Lied gemeinsam erarbeiten werden, welchen Beitrag ein genauer Blick auf die sprachliche Struktur des Texts und die mit dieser einhergehenden pragmatischen Inferenzen zu der literarischen Textinterpretation (und zu der linguistischen Theoriebildung, auch wenn es im Workshop nicht darum gehen kann) leisten kann.

Januar 2017

Am 14.02.2017 findet der diesjährige "Studientag Deutsch" statt, bei welchem ich ein Impulsreferat zum Thema "Linguistik für die Schule: Texte verstehen und Texte interpretieren" halte.

Dezember 2016

Zusammen mit Steffen Froemel, dem Lehrbeauftragten für Fachdidaktik Sprache am Deutschen Seminar (Gymnasium Hechingen), trage ich beim ersten Treffen des DFG-Netzwerks "Grammatik für die Schule zum Thema "Das Topologische Modell für die Schule" vor.

November 2016

Anna Mühlherr und ich tragen zusammen bei dem Workshop des SFB 833 "Linguistics meets Literature - Implicatures across genres" zum Thema "Making sense. A pragmalinguistic approach to minnesanc" vor.

Oktober 2016

Am 11.10.16 halte ich bei der Deutsch-Fachbeauftragtendienstbesprechung im Johann-Vanotti-Gymnasium Ehingen/Donau einen Vortrag zum Thema "Das Feldermodell in der Schule".

November 2015

Am 3.12.2015 findet der diesjährige "Studientag Deutsch" statt. Dort halte ich ein Impulsreferat zum Thema "Das Topologische Satzmodell für die Schule".

2014

Corinna Peschel (Univ. Wuppertal) und ich haben uns sehr über den spannenden Workshop Aspekte der Informationsstruktur für die Schule bei der 35. DGfS-Tagung in Potsdam im März 2013 gefreut. Ende September 2014 ist nun ein Sammelband mit den Beiträgen des Workshops und einigen weiteren einschlägigen Beiträgen erschienen: Aspekte der Informationsstruktur für die Schule.