Evolution und Ökologie im BSc Biologie

So bilden Sie innerhalb Ihres BSc-Studiums Biologie einen Schwerpunkt in Evolution und Ökologie:

Grundstudium (1. + 2. Studienjahr)

Im Grundstudium lernen Sie in den von EvE angebotenen Pflichtmodulen die organismische Vielfalt kennen. Sie verstehen, wie inner- und zwischenartliche Variation zu evolutionären Anpassungen führt.

Bau und Funktion der
Pflanzen und Tiere

(1. Semester)

Stammbaum und Baupläne von Tieren und Pflanzen im Kontext ökologischer Anpassungen, Evolution organismischer Großgruppen.

Botanik
(2. Semester)

Evolution, Morphologie und strukturelle Diversität am Beispiel wichtiger Pflanzengruppen, deren adaptive Bedeutung und Stammesgeschichte. Kenntnis der heimischen Flora.

Zoologie
(2. Semester)

Morphologie, Ökologie und strukturelle Diversität der Großgruppen des Tierreichs im Kontext ihrer Stammesgeschichte. Heimische Fauna. Praktische Übungen zu Bauplänen.

Ökologie und Biodiversität I
(4. Semester)

Variation als Grundlage evolutionärer sowie ökologischer Anpassungen. Methodische Ansätze zur wissenschaftlichen Erforschung biologischer Systeme.

Ökologie und Biodiversität II
(4. Semester)

Physiologische Ökologie und Systemökologie der Tiere sowie Wissenschaftliche Grundlagen des Umwelt- und Naturschutzes. Biologische Interaktionen.

Vertiefungsjahr (3. Studienjahr)

Zur Vertiefung Ihres Schwerpunkts können Sie aus einem vielfältigen Angebot an Wahlpflicht-Modulen wählen. Prüfen Sie hierzu bitte das aktuelle Angebot in Campus. Abgerundet wird das Angebot durch überfachliche Methoden-Module (z.B. Biostatistik, Laborarbeitstechniken, oder Elektronenmikroskopie). Die folgende Auswahl ist beispielhaft:

Einfluss des Menschen

Anthropogene Einflüsse auf Organismen und Ökosysteme, z. B. hinsichtlich Umweltchemikalien (Ökotoxikologie), Klimawandel, oder die Bedeutung von Nutzpflanzen.

Evolutionäre Anpassungen

Konzeptuelle und methodische Ansätze, z. B. in der Verhaltensbiologie, Bionik, Morphologie, Pflanzenökologie oder visueller Ökologie.

Freilandökologie

Arten-, Lebensraum- und Methodenkenntnis für Freilandbiologen mit den Schwerpunkten Botanik und Zoologie mit breiter Auswahl an lokalen bis internationalen Exkursionen.

Taxonomie und Systematik

Erarbeitung vertiefender Kenntnis der Vielfalt einzelner Tier- oder Pflanzengruppen sowie moderner Methoden vergleichender Systematik.