Welcome to the Chair of Soil Science and Geomorphology

DBG-Tagung 2019 in Bern

Der Bodenkunde-Lehrstuhl konnte auch in diesem Jahr wieder auf der alle zwei Jahre stattfindenden Tagung der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft überzeugen. Mit Vorträgen von Dr. Karsten Schmidt, Dr. Thorsten Behrens und den Doktoranden Philipp Grieß und Tobias Rentschler in den Vortragsblöcken der Arbeitsgruppe Digital Soil Mapping wurde gezeigt, dass die Tübinger Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Thomas Scholten die Forschung in diesem Bereich maßgeblich voranbringt. Auch die Poster von Dr. Sandra Teuber und Humboldt-Stipendiat Dr. Ruhollah Taghizadeh-Mehrjardi konnten hier Akzente setzen. 

Ein weiterer Schwerpunkt der Tübinger Arbeitsgruppe für Bodenkunde und Geomorphologie wurde durch Doktorand Sascha Scherer und Dr. Peter Kühn vertreten, die ihre Forschungsergebnisse zu Kolluvien in Südwestdeutschland präsentierten. Sascha Scherer überzeugte zudem im Soil-Pitch und belegte den ersten Platz.

Die erfolgreiche Tagung wurde im Kreis der gesamten Arbeitsgruppe in geselliger Runde und durch eine kleine Stadtexkursion in Bern beendet.

People

The Soil Science & Geomorphology team

Projects

Current and completed projects

Publications

Peer-reviewed papers and other publications

BSc Program

Information about BSc-level lectures, seminars, field and lab training offered by the Soil Science & Geomorphology group

MSc Program

Information about MSc-level lectures, seminars, field and lab training offered by the Soil Science & Geomorphology group

PhD Program

Information for current and future PhD students

Wie Boden Wissen schafft - Ein Film mit Prof. Dr. Thomas Scholten und Sascha Scherer

Bodenwissenschaftliche Untersuchungen zur Entwicklung von Böden als zentrale Ressource für unser Verständnis von Geschichte und Gegenwart: Wie hat sich eine Bodenlandschaft vor dem Eingriff durch den Menschen entwickelt und wie hat der Mensch die Böden verändert? Geowissenschaftliche Analysen ermöglichen Aussagen über heutige und frühere Bodennutzungsformen.

Um den Film zu sehen, klicken Sie bitte auf das Bild oder hier