Prof. Dr. Dr. Olaf Kühne

Lehrstuhlinhaber - Stadt- und Regionalentwicklung (SRE)

Büro
Forschungsbereich Geographie
Rümelinstr. 19-23, UG, Raum H214
 +49-(0)7071 29 78937
olaf.kuehnespam prevention@uni-tuebingen.de

Sprechzeiten
Aktuelles


Arbeitsschwerpunkte

  • Sozialkonstruktivistische Landschaftsforschung
  • Soziale Akzeptanz von Landschaftsveränderungen, insbesondere im Kontext der Energiewende, v. a. Windkraft- und Stromnetzausbau
  • Stadtlandhybride, insbesondere Los Angeles und San Diego
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Stadt- und Regionalentwicklung in Deutschland und den USA
  • Transformationsprozesse in Ostmittel- und Osteuropa
  • Stadt- und Landschaftsökologie

Beruflicher Werdegang

Seit 2016
Professor für Stadt- und Regionalentwicklung

an der Eberhard Karls Universität Tübingen

2013-2016
Professor für Ländliche Räume/Regionalmanagement

an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

2010-2012
Stiftungsprofessor für „Nachhaltige Entwicklung“

der Europäischen Akademie Otzenhausen gGmbH an der Universität des Saarlandes

1998-2016
Lehraufträge

an der Universität des Saarlandes, der Jagiellonischen Universität Kraków (Polen), der Fachhochschule Tarnów (Polen), der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, der Fachhochschule Trier – Umweltcampus Birkenfeld, der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes in Saarbrücken

2009-2010
Leiter der Stabstelle „Demographischer Wandel“

im saarländischen Ministerium für Gesundheit und Verbraucherschutz2006-2010 Direktor des Instituts für Landeskunde im Saarland e.V. (IfLiS)

2006-2009
Leiter des Referates C/2 „Landesplanung“

im saarländischen Ministerium für Umwelt

2004-2006
Leiter der interministeriellen Arbeitsgruppe „Biosphärenreservat Bliesgau“

abgeschlossen mit der Einrichtung des Biosphärenreservates nach bundesdeutschem Recht

2003-2006
Referent

für EU-Programme (Programmplanung EAGFL, LEADER) und Entwicklung des ländlichen Raumes, im Referat C/3 „Regionalentwicklung, Ländlicher Raum“

2002-2003
Referent

im Referat D/1 „Naturschutz“, saarländische Landesregierung

Wissenschaftlicher Werdegang

2007
Ernennung zum außerplanmäßigen Professor für Geographie

an der Universität des Saarlandes

2006
Umhabilitierung

an die Universität des Saarlandes im Fach Geographie

2002
Habilitation

an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Habilitation (Dr. phil. habil.) im Fach Geographie

2006
Promotion

an der Fernuniversität Hagen, Promotion in Soziologie zum Doktor der Sozialwissenschaften (Dr. rer. soc.)

2003-2006
Promotionsstudium

Fernuniversität Hagen, Fach: Soziologie

1999
Promotion

an der Universität des Saarlandes, Promotion in Geographie zum Doktor der Philosophie (Dr. phil.)

1993-1996
Studium

an der Universität des Saarlandes, Fächer: Geographie, Neuere Geschichte, Volkswirtschaftslehre, Geologie


Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Organisationen und Arbeitskreisen

  • Mitglied und Leiter der Deutschen Akademie für Landeskunde (DAL)
  • Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), 2008-2012: stellvertretender Vorsitzender, seit 2013: Vorsitzender
  • Mitglied der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) in Hannover
  • Deutsch-Polnische Schulbuchkommission der UNESCO, Sektion Geographie, seit 2009 Mitglied des Präsidiums
  • Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
  • Geographie ohne Grenzen e.V. (Geographische Gesellschaft Saarbrücken)
  • Delattinia – Arbeitsgemeinschaft für tier- und pflanzengeographische Heimatforschung (Saarbrücken)
  • Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin
  • Österreichische Assoziation Kritischer Geographen
  • Verband der Geographen an Deutschen Hochschulen (VGDH)
  • Mitglied des Deutschen Hochschulverbandes
  • Auswahlkommission der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Publikationen

Übersicht über die Publikationen, Stand Juni 2017