Department of Physics

Studium Generale Sommersemester 2010

In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Tübingen

Klimawandel und Energiewende –
das Morgen beginnt heute


Organisation: Heinz Clement, Josef Jochum, Thomas Potthast
jeweils Dienstag 20 Uhr c.t.
Hörsaal 25, Kupferbau


Die gegenwärtige Energienutzung basiert wesentlich auf dem Verbrauch fossiler Brennstoffe. Dies führt nicht nur zu einem absehbaren Ende der Vorräte an diesen Energieträgern, sondern auch zu Umweltbelastungen, allen voran zu bedrohlichen anthropogenen Klimaveränderungen aufgrund der massiven Freisetzung von Treibhausgasen. Das Prinzip der Nachhaltigkeit und unsere Verantwortung zukünftigen Generationen gegenüber gebieten uns, nach alternativen Lösungen zu suchen. Neben einer konsequenten Ausschöpfung von Energieeinsparpotentialen ist der intensive und effiziente Einsatz regenerativer Energien vordringlich. Die aktuellen und die bereits absehbaren rapiden Veränderungen unserer Umwelt gebieten ein unverzügliches Handeln, denn das Morgen hat heute schon begonnen. Verschiedene Dimensionen und Optionen dieses Handelns werden in der Vorlesungsreihe zur Diskussion gestellt.

Videos der Veranstaltungsreihe finden Sie auf TIMMS.

 
20.04.

Prof. Dr. Heinz Clement, Physik, Universität Tübingen

Klima und Energie heute – eine Übersicht

27.04.

Prof. Dr. Michal Kučera, Geowissenschaften, Universität Tübingen

Klima gestern und morgen – Einsichten der Klimaforschung

04.05.

Prof. Dr. Josef Jochum, Physik, Universität Tübingen

Wieviel Energie brauchen wir wirklich? Zahlen zum Bedarf

PDF (15 MB), PPT (25 MB), IE-"optimierte" Version
11.05.

PD Dr. Thomas Potthast, Ethikzentrum, Universität Tübingen

Wem schulden wir eigentlich eine umweltgerechte Zukunft – und warum?

18.05.

PD Dr. Thomas Potthast, Ethikzentrum, Universität Tübingen

Kriterien für eine ethische Bewertung der Energieversorgung

01.06.

Prof. Dr. Josef Jochum, Physik, Universität Tübingen

Kernenergie – für und wider

PPT (23 MB), IE-"optimierte" Version
08.06.

Prof. Dr. Heinz Clement, Physik, Universität Tübingen

Erneuerbare Energien – wie weit kommen wir damit?

15.06.

Prof. Dr. Eicke Weber, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme, Freiburg

Solarenergie – die Lösung aller Probleme?

Artikel in der Süddeutschen Zeitung

22.06.

Prof. Dr. Claus Kahlert, Physikalische Chemie, Universität Tübingen & ebök

Bald nur noch energieneutrale Neubauten in der EU – Politikerwunsch oder realistisches Ziel?

29.06.

Dr. Jörg Lange, Energie in Bürgerhand eG, Freiburg

Auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft

06.07.

Initiative „Greening the University“, Tübingen

Die klima- und energiegerechte Universität

13.07.

Bernd Schott, Umwelt- und Klimaschutzbeauftragter der Stadt Tübingen

Tübingen macht blau – konkrete Optionen für die Zukunft

Veranstaltung im Physikalischen Kolloquium:
28.04.

Prof. Dr. Dr.-Ing.(habil) Hans Müller-Steinhagen,

Institut für Theromdynamik und Wärmetechnik

Universität Stuttgart und DLR

Das DESERTEC-Projekt -

Solarstrom für Europa aus der Sahara