Department of Psychology

Nicht-psychologisches Wahlfach im Bachelor-Studiengang Psychologie

 Bitte lesen Sie alle folgenden Informationen sorgfältig, BEVOR Sie eine Anfrage an das Prüfungssekretariat oder die Studienfachberatung stellen!

Im nicht-psychologischen Wahlfach (häufig fälschlicherweise als "Nebenfach" bezeichnet) müssen Lehrveranstaltungen im laut Modulhandbuch geforderten Umfang  belegt werden.

Informationen für Studierende nach der PO 2013/14:

Sie müssen Leistungen im Umfang von 9 LP in einer beliebigen Fachdisziplin außerhalb der Psychologie belegen. Mindestens eine der erbrachten Leistungen muss benotet sein. Diese Note wird dann für das komplette Modul "Nicht-psychologisches Wahlfach" übernommen. Wenn Sie mehrere benotete Leistungen einbringen, werden diese nach der Anzahl der LP gewichtet. Das Wahlfach geht in die Berechnung der Abschlussnote ein.

Informationen für Studierende nach der PO 2018:

Sie müssen Leistungen im Umfang von 6 LP in einer beliebigen Fachdisziplin außerhalb der Psychologie belegen. Die Leistungen müssen nicht benotet sein. Das Wahlfach geht nicht in die Berechnung der Abschlussnote ein.

Informationen für Studierende beider Prüfungsordnungen:

Das Wahlfach können Sie zu jedem beliebigen Zeitpunkt des Studiums absolvieren. Welche Veranstaltungen Sie besuchen und welche Leistungen Sie erbringen müssen, wird vom jeweiligen Fachbereich festgelegt, in dem Sie das Wahlfach belegen. Für aktuelle Informationen zu den Wahlfächern oder bei Interesse an anderen Wahlfächern wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Studienfachberater. (Bitte  beachten Sie, dass Sie u.U. riskieren, die falschen Informationen zu erhalten, wenn Sie bei Ihrer Anfrage den unkorrekten Begriff "Nebenfach" verwenden. In manchen Fächern gibt es beides, Wahlmodule und Nebenfächer, was sich jedoch hinsichtlich Umfang und zu erbringender Prüfungsleistungen stark unterscheidet. Es gibt im Studiengang Psychologie KEIN Nebenfach, sondern lediglich ein Wahlfach bzw. Wahlmodul, das in einer fachfremden Disziplin absolviert wird.) 

► Wenn Sie das Wahlfach abgeschlossen haben, können Sie die Leistungsnachweise im Prüfungsamt abgeben.

Mögliche Wahlfächer:

Derzeit gibt es Absprachen mit folgenden Fächern, d.h. in diesen Fächern dürfen Sie auf jeden Fall Veranstaltungen besuchen:

Folgende Fächer können nicht als Wahlfach belegt werden:

Im Einzelnen müssen je nach Wahl des nicht-psychologischen Wahlfachs folgende Lehrveranstaltungen absolviert werden:

(Am Ende jedes Eintrags steht das Datum, an dem der FB Psychologie diese Informationen erhalten hat und der Name des Vertreters des jeweiligen Fachbereichs, von dem die Informationen stammen. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die Gültigkeit der Angaben wird nicht regelmäßig überprüft!)

Biologie

Verpflichtend

  1. Vorlesung Biologie für Mediziner (4 SWS, 6 LP, WiSe, Prof. Reuter)
  2. Vorlesung Tierphysiologie (4 SWS, 6 LP, WiSe, Prof. Nieder)

Wahlweise

Wichtig: Bitte melden Sie sich bei den verantwortlichen Dozenten der einzelnen Veranstaltungen an.

Eine Studienberatung ist eigentlich nicht notwendig. Falls Sie dennoch die Hilfe der Studienberatung Biologie in Anspruch nehmen möchten: Studienberatung Biologie

Stand: 9. August 2011 (Matthias Stoll)

Computerlinguistik

Verpflichtend

  1. Vorlesung Einführung in die Computerlinguistik (2 SWS, 2 LP Wintersemester)
  2. Vorlesung Einführung in die Linguistik (2 SWS, 2 LP, Wintersemester)

Wahlweise

Stand: nicht überprüft (erkundigen Sie sich im zuständigen Fachbereich)

Deutsch als Zweitsprache – Sprachdiagnostik und Sprachförderung

Stand: 26. Juli 2011 (Doreen Bryant)

Empirische Bildungsforschung und Pädagogische Psychologie

Wahlweise:
1.    Vorlesung Einführung in die Pädagogische Psychologie (2 SWS, 3 LP, WiSe)
2.    Vorlesung Einführung in die Empirische Bildungsforschung (2 SWS, 3 LP, WiSe)
3.    Vorlesung Interdisziplinäre Perspektiven der Pädagogischen Psychologie und der Empirischen Bildungsforschung (2 SWS, 3 LP, SoSe)
Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie im MHB B.Sc. EBPP

Zusätzlich auf Anfrage:
Nach Rücksprache mit den Lehrenden und nach Maßgabe freier Plätze können auch Seminare aus dem Masterstudiengang EBPP belegt werden. Es bieten sich Veranstaltungen aus den Modulen „MA-05: Zentrale Themen der Empirischen Bildungsforschung“ und „MA-08: Vertiefung Forschungsmethoden“ an. Das aktuelle Seminarangebot kann über Campus abgerufen werden.
Mögliche Themen dieser Seminare sind:
•    Zentrale Themen: Soziale Disparitäten, Unterrichts- und Lehrerforschung, Intelligenz und Hochbegabung, Persönlichkeitsentwicklung, Motivationsforschung, Struktur und Steuerung des Bildungswesens
•    Forschungsmethoden: Analyse von Sekundärdatensätzen, Item Response Theorie, Mehrebenenanalyse, Strukturgleichungsmodelle, Analyse von Längsschnittdaten
Informationen zu den Modulen finden Sie im MHB M.Sc. EBPP

Bitte melden Sie sich bei den verantwortlichen Lehrenden der einzelnen Veranstaltungen an.
Eine Studienberatung ist eigentlich nicht notwendig. Falls Sie dennoch die Hilfe der Studienberatung in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich an Dr. Gundula Stoll (master-ebppspam prevention@hib.uni-tuebingen.de).

Stand: 17. Oktober 2019 (Gundula Stoll)

Scheinvorlage für die Bewertung von Leistungen im Nichtpsychologischen Nebenfach Empirische Bildungsforschung und Pädagogische Psychologie

Stand: 17. Oktober 2019 (Gundula Stoll)

Erziehungswissenschaft

Hinweise für Studierende nach Bachelor-PO 2013/14 finden Sie hier.

Scheinvorlage für die Bewertung von Leistungen im Nichtpsychologischen Nebenfach Erziehungswissenschaft (nur für PO 2013/14)

Hinweise für Studierende nach Bachelor-PO 2018:

Das nicht-psychologische Wahlfach umfasst 6 LP und ist nicht benotet. Studierende der Psychologie können für ein Studium des nicht-psychologischen Wahlfachs Erziehungswissenschaft aus dem Angebot erziehungswissenschaftlicher Vorlesungen wie unten aufgeführt nach freier Wahl teilnehmen. Die regelmäßige Teilnahme an einer Vorlesung ist mit 2 LP verbunden, folglich sind für das nicht-psychologische Wahlfach Erziehungswissenschaft insgesamt 3 erziehungswissenschaftliche Vorlesungen zu belegen. Die Teilnahme an einer Klausur ist nicht möglich. Die jeweilige Teilnahme an der Vorlesung kann auf dem Scheinformular nachgewiesen werden.
Erziehungswissenschaftliche Vorlesungen:

Titel der Vorlesung

Zeit

Semester

Lehren und Lernen in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung

Montags 14-16 Uhr

SoSe

Einführung in das Themenfeld Inklusion, Diversität und Heterogenität

Dienstags 12-14 Uhr

Jedes Semester

Inklusion, Diversität und Heterogenität im schulischen Kontext

Mittwochs 12-14 Uhr

Jedes Semester

Bildung und Erziehung: Theorien und Kontexte

Mittwochs 14-16 Uhr

SoSe

Einführung in die Bildungswissenschaften

Mittwochs

16-18 Uhr

Jedes Semester

Makroebene: Bildung und Gesellschaft in Theorie und Forschung

Mittwochs

18-20 Uhr

SoSe

Personenbezogene Handlungskompetenzen in der Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit

Donnerstags

10-12 Uhr

SoSe

Personenbezogene Handlungskompetenzen in der Sozialpädagogik/ Sozialen Arbeit: Theorien der Sozialpädagogik

Donnerstags

16-18 Uhr

SoSe

Mesoebene: Schule und Profession in Theorie und Forschung

Montags

16-18 Uhr

WS

Erziehungswissenschaftliche Theorie-Praxis-Reflexion

Montags

18-20 Uhr

WS

Grundfragen und Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft

Dienstags

10-12 Uhr

WS

Organisation und Management in der Erwachsenenbildung/ Weiterbildung

Dienstags

14-16 Uhr

WS

Einführung in die Erwachsenenbildung/ Weiterbildung

Mittwochs

08-10 Uhr

WS

Organisationsbezogene Handlungskompetenzen in der Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit

Donnerstags

08-10 Uhr

WS

Einführung in die Sozialpädagogik/Soziale Arbeit

Donnerstags

10-12 Uhr

WS

 

Informatik

  1. Vorlesung Informatik I (4 SWS, 8 LP)
  2. Proseminar Informatik I (2 SWS, 2 LP)

Stand: nicht überprüft (erkundigen Sie sich im zuständigen Fachbereich)

Kriminologie

Mathematik

Folgende Vorlesungen können in Mathematik im WS 2011/12 besucht werden (1 - 3 nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt):

Vorlesung

Dozent

Zeit

LP / ECTS

1) Mathematik I für Naturwissenschaftler

Keppeler

Mi 10 - 11

Fr 09 - 11

6

2.) Mathematik I für Physiker

Loose

Mo 10 - 12

Fr 08 - 10

9

3.) Analysis I

Groh

Di 10 - 12

Do 10 - 12

11

3.) Lineare Algebra I

Batyrev

Mo 10 - 12

Mi 10 - 12

11

Die Hörsäle stehen noch nicht fest. Zum Besuch der Übungsgruppen besteht Anmeldepflicht, diese wird in der ersten Semesterwoche organisiert.

Im Sommersemester können auch die jeweils aufbauenden Vorlesungen besucht werden.

Stand: 21. Juli 2011 (Johanna Woye)

Philosophie

Die Auswahl der Lehrveranstaltungen erfolgt in Rücksprache mit dem zuständigen Fachberater, Prof. Dr. Michael Heidelberger.

Stand: 17. Oktober 2011 (Michael Heidelberger)

Politikwissenschaft

Verpflichtend

  1. Vorlesung Einführung Politikwissenschaft (4 LP)

Wahlweise

Ansprechpartner

Stand: 5. August 2011 (Rolf Frankenberger)

Spanisch

Um Spanisch als Nichtpsychologisches Nebenfach im Rahmen des Bachelor-Studiengangs Psychologie zu studieren, müssen folgende Leistungsnachweise erbracht bzw. Lehrveranstaltungen besucht werden:

Stand: 14. September 2011 (Esme Winter-Froemel)

Sportwissenschaft

Studierende des Bachelorstudiengangs Psychologie, die das nicht-psychologische Nebenfachmodul Sportwissenschaft wählen, müssen entweder das Modul 5 oder das Modul 6 des BA-Studiengangs Sportwissenschaft studieren (Prüfungs- und Studienordnung vom Oktober 2012; Erläuterungen s.u.). Nach erfolgreichem Abschluss eines dieser beiden Module erhalten die Studierenden eine Modulbescheinigung mit entsprechender Note im Studentensekretariat des Instituts für Sportwissenschaft.

Erläuterungen zu den Modulen

Modul 5 ("Sozial- und geisteswissenschaftliche Grundlagen"): 12 LP

Im Modul 5 sind folgende Vorlesungen zu den Disziplinen Sportpsychologie, Sportsoziologie und Sportpädagogik zu besuchen:

  1. Vorlesung Grundlagen der Sportpsychologie (2 SWS, turnusgemäß im WS)
  2. Vorlesung Grundlagen der Sportsoziologie (2 SWS, turnusgemäß im SS)
  3. Vorlesung Grundlagen der Sportpädagogik (1 SWS, turnusgemäß im WS)
  4. Vorlesung Didaktische Modelle (1 SWS, turnusgemäß im SS)

Über die Inhalte dieser Vorlesungen wird ab SS 2011 in jedem Semester eine 3- stündige Klausur (Modulprüfung) angeboten, in der die Grundlagen aus allen drei genannten sportwissenschaftlichen Teildisziplinen abgeprüft werden. Näheres zu den Inhalten wird in den VL bekannt gegeben.

Die Klausurnote wird mit 8 LP angerechnet (6 LP für die 6 SWS Vorlesung + 2 weitere LP für die übergreifende Klausur).

Die weiteren 4 LP werden durch den erfolgreichen Besuch eines Proseminars/Vertiefungsseminars aus den Disziplinen Sportpsychologie, Sportsoziologie, Sportpädagogik oder Sportgeschichte erworben (2 SWS, wahlweise im SS oder WS).

Modul 6 ("Naturwissenschaftliche Grundlagen"): 12 LP

Im Modul 6 sind folgende Vorlesungen zu den Disziplinen Bewegungswissenschaft, Trainingswissenschaft und Sportmedizin durch Einzelklausur nach der jeweiligen Vorlesung erfolgreich abzuschließen:

  1. Vorlesung Bewegungswissenschaft I: Grundlagen der Bewegungswissenschaft (turnusgemäß im WS, 2 LP)
  2. Vorlesung Bewegungswissenschaft II: Biomechanik der Sportarten (turnusgemäß im SS, 2 LP)
  3. Vorlesung Trainingswissenschaft I: Grundlagen des Konditionstrainings (turnusgemäß im WS, 2 LP)
  4. Vorlesung Trainingswissenschaft II: Training im Wettkampfsport (turnusgemäß jedes zweite SS, 2 LP)
  5. Sportmedizinische Grundlagen I: Anatomie des Halte- und Bewegungsapparats (turnusgemäß im WS, 2 LP)
  6. Sportmedizinische Grundlagen II: Innere Organe (turnusgemäß im WS, 2 LP)

Durch den erfolgreichen Besuch der sechs aufgeführten Vorlesungen werden 12 LP erworben.

Ansprechpartner für Modul 5

Prof. Dr. Oliver Höner oliver.hoenerspam prevention@uni-tuebingen.de

Sekretariat: Petra Staffend petra.staffend@uni-tuebingen.de

Ansprechpartner für Modul 6

Prof. Dr. Veit Wank veit.wankspam prevention@uni-tuebingen.de

Sekretariat: Monika Raetz monika.raetzspam prevention@uni-tuebingen.de

Ansprechpartnerin Modulbescheinigung

Petra Staffend petra.staffend@uni-tuebingen.de

Stand: 12.9.2019

Sprachwissenschaft

Verpflichtend

  1. Vorlesung Einführung. in die Linguistik für Kognitionswissenschaftler und Psychologen
  2. Vorlesung Phonetik / Phonologie 0

Wahlweise

Stand: 24. August 2011 (Wolfgang Sternefeld)

Wirtschaftswissenschaft (BWL / VWL)

Ein "Merkblatt für das Wahlpflichtfach BWL oder VWL (B.Sc.)" kann auf der Webseite des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft heruntergeladen werden (in der rechten Seitenleiste unter "Downloads").

Um Wirtschaftswissenschaft als Nebenfach zu belegen, müssen Sie sich im Prüfungssekretariat der Psychologie für dieses Fach anmelden.

Ansprechpartner

Studienfachberatung Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
studienfachberatungspam prevention@wiwi.uni-tuebingen.de
07071/29-76415

Stand: 08. Juli 2013