Juristische Fakultät

11.01.2021

Hinweise zu Klausuren in den Übungen

Prüfungen können auch nach der neuen Corona-Verordnung des Wissenschaftsministeriums in der vom 11. Januar 2021 an gültigen Fassung durchgeführt werden. Der Landesgesetzgeber hat insofern nichts an der geltenden Rechtslage geändert.

Es gilt das Hygienekonzept der Universität, das unter anderem die geltenden Abstandsregeln umsetzt.

Hinweise:

  1. Wer im Hinblick auf die aktuelle Lage die erste Klausur einer Übung des Wintersemesters 2020/2021 nicht mitschreiben möchte, kann die erste Klausur der entsprechenden Übung des Sommersemesters 2021 als Ersatzaufsichtsarbeit nutzen. Eine Abmeldung ist bis einen Tag vor der Klausur in alma möglich. Nähere Regelungen zur Ersatzklausur finden Sie in der Mitteilung vom 8. Dezember 2021.
  2. Es erfolgt keine Anrechnung auch des Wintersemesters 2020/21 bei der Semesterzählung. Dies gilt für alle fachsemestergebundene Fristen und Terminen nach der JAPrO (vgl. § 67 Abs. 3 JAPrO). Dies betrifft die Frist für die Zwischenprüfung, den Freiversuch, den notenverbesserungsfähigen Versuch und den Notenverbesserungsversuch. Entsprechendes gilt für die Orientierungsprüfung (Beschluss des Fakultätsvorstands).

Siehe Hinweise dies Landesjustizprüfungsamtes:
https://www.justiz-bw.de/,Lde/Startseite/Pruefungsamt/Staatspruefung+in+der+Ersten+juristischen+Pruefung

Similar news

Back